Stellt Microsoft das Surface Pro 4 schon Ende April vor?

Der Nachfolger des Surface Pro 3 könnte noch im April vorgestellt werden. Der Nachfolger des Surface Pro 3 könnte noch im April vorgestellt werden. (© 2014 Microsoft)

Zum Start von Windows 10 im Sommer könnte Microsoft auch sein neues Tablet Surface Pro 4 auf den Markt bringen. Vorgestellt werden soll das Mobilgerät jedoch offenbar bereits Ende April auf einer Entwicklerkonferenz in San Francisco.

Zuletzt lief es für Microsoft in der Tablet-Sparte vergleichsweise gut. Nun möchte der Hersteller aus Redmond die Verkäufe seiner hauseigenen Surface-Tablets weiter ankurbeln. Schon Ende April soll laut einem Bericht von DigiTimes das neue Spitzenmodell Surface Pro 4 vorgestellt werden. Schauplatz der Präsentation könnte dabei die Entwicklerkonferenz Build sein, die vom 29. April bis zum 1. Mai in San Francisco stattfindet. Verfügbar sein solle das Windows-Tablet dann allerdings noch nicht. Nach Informationen aus Zuliefererkreisen soll die Massenproduktion erst im Juni anlaufen.

Auf den Markt kommen dürfte das Surface Pro 4 erst in der zweiten Jahreshälfte – gemeinsam mit Windows 10. Diese Strategie scheint sinnvoll, da Microsoft den Start seines neuen Betriebssystems sicherlich auch mit neuen Hardware-Komponenten beflügeln möchte. Was würde sich dazu besser eignen als das neue Spitzen-Tablet aus dem eigenen Haus?

Steigende Verkaufszahlen für Windows-Tablets

Laut den Quellen erwartet Microsoft für dieses Jahr insgesamt vier Millionen verkaufte Surface-Tablets. Dies wäre eine Verdopplung der Zahlen von 2014, da im letzten Jahr etwa zwei Millionen Geräte über die Ladentheke gingen. Neben dem Surface Pro 4 soll dabei allerdings auch das am 7. Mai erscheinende Surface 3 seinen Teil zum Verkaufsanstieg beitragen. Herstellerübergreifend sollen in diesem Jahr etwa 15 Millionen Tablets mit Windows-Betriebssystem verkauft werden. Erst vor kurzem hatte Microsoft bekannt gegeben, dass seit der Einführung der eigenen Surface-Tablets im Jahr 2012 insgesamt rund zwölf Millionen Geräte abgesetzt wurden.