Style-Update: Jawbone bringt Up2 und Up3 in neuen Farben

Das Jawbone Up2 ist nun auch mit neuer Armbandform erhältlich. Das Jawbone Up2 ist nun auch mit neuer Armbandform erhältlich. (© 2015 TURN ON)

Der Herbst wird bunt – zumindest bei Jawbone. Der amerikanische Hersteller bringt seine Fitness-Tracker Up2 und Up3 in vielen neuen Farben in den Handel. Das Up2 ist darüber hinaus mit völlig neuem Armband-Design erhältlich. Und für das Topmodell Up3 ist das nächste Firmware-Update wohl nicht mehr weit.

Mit zehn neuen Farben für seine Fitness-Tracker und einem schlankeren Armband für das Up2 machte Jawbone auf einem Presseevent am Donnerstagabend klar: Aktivitätstracking muss keine modischen Abstriche vom Träger verlangen. Damit sich Jawbone Up3 und Jawbone Up2 künftig besser in einen modernen Lifestyle integrieren und mit Schmuck kombinieren lassen, erweitert der Hersteller in den kommenden Wochen sein Angebot. Insgesamt werden die Fitness-Tracker in zehn neuen Farbvarianten verfügbar, das Jawbone Up2 erhält zudem auf Wunsch ein neues, schlankeres Armband.

Jawbone reagiert auf Kundenwünsche: Neues Armband fürs Up2

Jawbone Up2 neue Farben 3
Das Jawbone Up2 bekommt auch ein neues Armband. (© 2015 Jawbone)
Jawbone Up2 neue Farben 2
Das soll sich nicht mehr so leicht von alleine öffnen. (© 2015 Jawbone)
Jawbone Up2 neue Farben 1
Das neue Design wirkt noch einmal filigraner. (© 2015 Jawbone)

Damit zeigt der amerikanische Hersteller, dass ihm die Resonanz auf seine Produkte nicht egal ist. Beim Jawbone Up2 beschwerten sich in der Vergangenheit viele Kunden und Tester, dass sich der Verschluss immer wieder öffne. Einige hätten das Fitnessarmband auf diese Weise sogar verloren. Mit einem neuen, jetzt zweiteiligen Armband und einem neuen Verschluss soll dieses Problem der Vergangenheit angehören.

Zehn neue Farben zum alten Preis

Jawbone Up2 und Up3 neue Farben 5
Insgesamt stehen zehn neue Farben zur Auswahl. (© 2015 TURN ON)
Jawbone Up2 und Up3 neue Farben 2
Das Up3 wird in vier neuen Varianten, ... (© 2015 Jawbone)
Jawbone Up2 und Up3 neue Farben 3
das Up2 in sechs neuen Farbversionen angeboten. (© 2015 Jawbone)

Das Jawbone Up2 mit dem schlankeren Armband wird noch im September in fünf neuen Farben erhältlich sein: Orchid Circle, Turquoise Circle, Oat Spectrum, Gunmetal Hex und Black Diamond. Eine sechste Farbvariante namens Violet Circle setzt weiterhin auf das klassische Armband. Der Preis bleibt mit 119,99 Euro unverändert. Auch beim Jawbone Up3, das ab sofort in den vier neuen Farbvarianten Ruby Cross, Indigo Twist, Teal Cross und Sand Twist erhältlich ist, gibt es keine Preiserhöhung.

Jawbone Up3: Nächstes Firmware-Update folgt in Kürze

Erst letzte Woche haben die beiden Fitness-Tracker Up2 und Up3 vom Hersteller ein großes Firmware-Update spendiert bekommen. Beide Modelle überwachen den Schlaf des Trägers jetzt automatisch, ein manuelles Wechseln in den Schlafmodus ist nicht mehr nötig. Das Topmodell Up3 ist nun außerdem in der Lage, die passive Herzfrequenz des Trägers auch tagsüber zu messen.

Dass die Reise hier nicht zuende sein wird, ist aber klar. Denn nach wie vor macht der Fitness-Tracker softwareseitig noch nicht von allen seinen Hardware-Möglichkeiten Gebrauch. Auf dem Presseevent deutete Jawbone an: Das nächste Firmware-Update für das Jawbone Up3 wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ob der Aktivitätstracker dann auch die aktive Herzfrequenz messen wird?