Super Mario 64 lässt sich nun auch im Browser spielen

Bei diesem Anblick werden Erinnerungen wach. Bei diesem Anblick werden Erinnerungen wach. (© 2015 YouTube/Erik Ross)

Nach beinahe 20 Jahren hat es das Konsolen-Spiel Super Mario 64 auch auf den PC geschafft – zumindest in Teilen. Ein Student hat den ersten Level des Klassikers mit der Unity-Engine nachgebaut. Dieser lässt sich nun herunterladen oder im Browser spielen.

Der Student Erik Ross präsentiert die Unity-Portierung von Super Mario 64 auf seinem Blog und stellt auch mehrere Download-Links zur Verfügung – der Nintendo-Klassiker lässt sich nun als Desktop-Variante unter Windows und Linux spielen; auch eine Mac-Version ist verfügbar. Der Ansturm auf die Server war zunächst so groß, dass Downloads zeitweise nicht möglich waren. Mittlerweile hat Erik Ross aber via Twitter Unterstützung und mehr Server-Power erhalten.

Steuerung auch mit dem Gamepad möglich

Das Tech-Magazin TheVerge hat auch einen Link zu der Browser-Version geteilt, zum Spielen ist allerdings die Installation des Unity Web Players erforderlich. Und für die Nostalgiker und Konsoleros: Natürlich unterstützt die Portierung auch stilecht die Steuerung per Gamepad – getestet hat Erik Ross es laut seinem Blog mit  Xbox One, Xbox 360 sowie DualShock 3 und 4.

Nur der erste Level von Super Mario 64 spielbar

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Erik Ross hat lediglich den ersten Level mit dem Namen Bob-Omb Battlefield nachgebaut. Eigentlich wollte er nur etwas mit dem Super Character Controller für Unity herumtüfteln, dabei ist letztlich der gesamte erste Level entstanden. Pläne für eine Fortsetzung des Projekts hat der Entwickler bislang aber nicht. Immerhin: Die Unity-Portierung von Super Mario 64 unterliegt der Open Source-Lizenz, sodass sich auch andere findige Köpfe an die Weiterentwicklung machen können – solange dies nicht in einem kommerziellen Rahmen geschieht.

Erschienen war Super Mario 64 im Jahr 1996 – zusammen mit Pilotwings 64 war es der erste Titel, der für die Nintendo 64 (N64) erhältlich war.  Mit fast zwölf Millionen verkauften Einheiten gilt das dreidimensionale Jump ’n’ Run bis heute als das erfolgreichste Spiel dieser Konsolen-Generation.