Support endet: Sony zieht bei PlayStation Mobile den Stecker

PlayStation Mobile macht dicht: Bald gibt es keine neuen Indie-Inhalte mehr für die PlayStation Vita. PlayStation Mobile macht dicht: Bald gibt es keine neuen Indie-Inhalte mehr für die PlayStation Vita. (© 2015 picture alliance / dpa)

Sony wird den PlayStation Mobile-Service beenden. Damit konnten sich Spieler Indie-Games auf die PS Vita und ausgewählte Android-Geräte laden. Die letzten neuen Inhalte werden am 15. Juli erscheinen, im September macht PlayStation Mobile dann endgültig die Schotten dicht.

Die Idee war ja eigentlich ganz gut: Über den Service PlayStation Mobile ließen sich Indie-Games und PlayStation-Klassiker auf das Sony-Handheld Vita und via App auch auf ausgewählte Android-Geräte laden. Das Potenzial war da, aber ein recht überschaubares Angebot und mangelnde Akzeptanz der User fordern nun Konsequenzen. Wie Sony auf der Firmenseite offiziell mitteilte, wird der Download-Dienst noch in diesem Jahr eingestellt. Am 15. Juli 2015 werden die letzten Inhalte erscheinen, ab 11. September ist der virtuelle Laden dann endgültig dicht – die App für PlayStation Vita und Android wird dann nicht mehr funktionieren, Neukäufe und erneute Downloads bereits erworbener Spiele sind dann nicht mehr möglich.

Steckt die PlayStation Vita in Schwierigkeiten?

Durch das Ende des Download-Dienstes wird die PlayStation Vita für Entwickler von Indie-Games ein Stückchen weniger attraktiv. Allerdings verliert das Sony-Handheld ohnehin immer mehr an Bedeutung, aktuelle Smartphones bieten mittlerweile jede Menge Technik-Power und locken mit Unmengen frei erhältlicher Casual-Games für zwischendurch. Die PlayStation Vita ist zwar ein edles Handheld mit vielen tollen Funktionen, fürs Zwischendurch-Zocken ist sie aber zu unhandlich und teuer. Den Support von PlayStation Mobile für neue Android-Versionen hatte Sony bereits im Sommer 2014 eingestellt.

Sonys Mobil-Sparte steckt in Schwierigkeiten, das ist ein offenes Geheimnis. Nach herben Verlusten in den Segmenten Smartphones und TVs will sich Sony künftig mehr auf die Herstellung von Kameras und das PlayStation-Geschäft konzentrieren.