Tinder auf der Apple Watch: Dates per Herzschlag finden

Der Release der Dating-App Tinder für die Apple Watch steht noch aus. Wie die Anwendung zusammen mit dem Herzfrequenzmesser der Smartwatch funktionieren könnte, zeigt jedoch jetzt schon eine Design-Agentur.

Die populäre Dating-App Tinder gibt es bislang noch nicht für die Apple Watch. Die Design-Agentur T3 hat sich daher Gedanken gemacht, wie die Flirt-Anwendung auf der Smartwatch aussehen könnte. Das Grundprinzip von Hands-free Tinder: Der Flirtende entscheidet nicht mehr mit dem Finger über sein potenzielles Date – diese Aufgabe übernimmt nun der Herzfrequenzsensor der Apple Watch. Anhand des Herzschlags wird dann festgelegt, ob die vorgeschlagene Person auf Zustimmung oder Ablehnung trifft. Die Idee setzt voraus: Je höher der Herzschlag des Nutzers beim Anschauen der vorgeschlagenen Person ausfällt, desto mehr gefällt sie ihm. Ein Promovideo von T3 demonstriert, wie Tinder auf der Apple Watch funktionieren könnte.

Tinder für die Apple Watch noch nicht offiziell

Wann die offizielle Tinder-App für die Apple Watch ihren Weg in den App Store finden wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Die Flirt-Anwendung wurde 2012 gestartet und dient in erster Linie dazu, Leuten aus der näheren Umgebung das Flirten zu erleichtern. Anhand der eingestellten Bilder entscheidet der Nutzer, ob die vorgeschlagene Person ihm gefällt oder nicht. Die Entscheidung darüber fällt ganz simpel und unkompliziert mit einer Wischbewegung des Fingers. Finden sich zwei Personen gegenseitig attraktiv, können die beiden Kontakt zueinander aufnehmen und mit dem Flirt beginnen.