Tolles 4K-Video: Galaxy Note 4 geht mit Drohne in die Luft

Das Galaxy Note 4 kann mit seiner 16-Megapixel-Kamera Videos mit einer Auflösung von 4K aufnehmen. Was das bedeutet, zeigt nun eindrucksvoll ein Clip von Samsung. Darin ging das Phablet an Bord einer Drohne sprichwörtlich in die Luft.

In dem Drohnen-Video namens "A Note 4 All Seasons", das Samsung am Dienstag auf YouTube veröffentlichte, wird sofort der Unterschied zwischen Full HD und 4K-Auflösung deutlich. Zwar konnte bereits der Vorgänger Galaxy Note 3 Videos mit 4K-Auflösung aufnehmen, der optische Bildstabilisator im Samsung Galaxy Note 4 sorgt jedoch für noch schärfere Bilder. Die Aufnahmen des neuen Samsung-Phablets wirken damit fast schon unwirklich echt. Das Video kann man natürlich auch genießen, wenn man nur einen 1080p-Screen und keinen 4K-Bildschirm hat.

Samsung hat für die Galaxy Note 4-Werbung zur Abwechslung einmal die Spitzen gegen Apple beiseite gelassen und sich ganz auf die Stärken seines Phablets konzentriert. An einer Drohne befestigt fliegt das Smartphone in den vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter über vier verschiedene Länder: Australien, die Bahamas, die USA und Kanada. Dabei gelingen wirklich beeindruckende Aufnahmen von Wasserfällen, Sandstränden, Wäldern im Indian Summer und schneebedeckten Bergen. Die Drohnen-Videos wurden von vier bekannten Instagram-Nutzern aufgenommen, die Samsung noch einmal in den Credits des Films würdigte.