Trend unter Stars: Erlebt das Klapphandy ein Revival?

Robust und durchhaltestark: Immer mehr Stars tauschen ihr Smartphone gegen ein Klapphandy. Robust und durchhaltestark: Immer mehr Stars tauschen ihr Smartphone gegen ein Klapphandy. (© 2014 CC: Flickr/Indi Samarajiva)

Stars machen es vor, ihre Fans machen es ihnen nach: Stimmt das, dürften Klapphandys bald ein Revival erleben. Denn immer mehr Promis tauschen ihr Smartphone gegen ein altes Vintage-Modell. Mittlerweile werden für gut erhaltene Retro-Handys schon horrende Summen gezahlt.

Bereits im Sommer 2014 wurde heiß darüber diskutiert, als Anna Wintour, Chefredakteurin der US-Vogue, mit einem alten Klapphandy bei den US Open gesichtet wurde. Mittlerweile zogen viele Stars nach und ersetzten ihr modernes Smartphone durch eines der früher so beliebten Modelle – darunter beispielsweise Rihanna, Iggy Pop oder die britische Schauspielerin Kate Beckinsale. Dass die Celebrities möglicherweise einen Trend starten, zeigen laut Daily Mail auch aktuelle Online-Auktionen. Ein gut erhaltenes Vintage-Modell wechselt dem Boulevardblatt zufolge schon einmal für rund 800 Britische Pfund (etwa 1000 Euro) den Besitzer. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala: alte Nokia-, Sony Ericsson- und Motorola-Geräte.

In Sachen Akkulaufzeit können Smartphones nicht mithalten

Die Vorteile der alten Klapphandys liegen auf der Hand: Sie sind robuster als viele Smartphones und halten dank kleinerer Displays deutlich länger durch. Ihr geringer Funktionsumfang macht sie zudem einfach zu bedienen und angeblich auch sicherer als moderne Handys. Womöglich veranlassen Hacking-Skandale wie das gefürchtete "Fappening" immer mehr Stars dazu, zum weniger angreifbaren Klapphandy zu greifen.

Klapphandys bald auch in Deutschland wieder Trend?

Auch einem Bericht des Guardian zufolge gehören Klapphandys noch lange nicht zum alten Eisen. Denn entsprechende Modelle seien immer noch am Markt vertreten. Und nicht nur das: Einige Hersteller planen wohl auch künftig noch, neue Klapphandys zu entwickeln. Ob dieser Trend allerdings auch nach Deutschland überschwappt, ist eher zu bezweifeln. Hier erfreuten sich die klappbaren Telefone auch zu ihrer Hochzeit nicht so großer Beliebtheit wie beispielsweise in Japan oder den USA.