TURN ON Talk: Liebe Hersteller, wir müssen reden!

Jens meldet sich alle zwei Wochen mit seiner Kolumne zu Wort. Jens meldet sich alle zwei Wochen mit seiner Kolumne zu Wort. (© 2015 TURN ON)

Ob ihr es glaubt oder nicht, Deutschland ist ein riesiger Markt im weltweiten Vergleich. Und das, obwohl wir "nur 80 Millionen" Einwohner stark sind. Grund dafür ist unserer Wirtschaftskraft – wir Deutschen kaufen viel.

Vielleicht sollte man das mal den Herstellern diverser Firmen erzählen. Denn während wir in einem Livestream vor der Kamera stehen oder eure Kommentare lesen, müssen wir Fragen beantworten, auf die wir selber keine Antwort wissen: Wann erfolgt der Release des Samsung Galaxy Note 5 in Deutschland? Wieso gibt es das Huawei Mate S nicht mit Force Touch? Wird es das Surface Book auch bei uns mit Fingerabdruckscanner und 1 TB Speicher geben? Spoiler: bisher nicht.

Warum bringt Samsung das Galaxy Note 5 nicht nach Deutschland?

Fragen über Fragen, auf die wir keine Antwort haben und euch auch so schnell keine bieten können. Denn anstelle einer ordentlichen, nachvollziehbaren Aussage seitens der Hersteller gibt es nur Marketing-PR-Sprech und vorgefertigte Textpassagen, mit denen wir uns rumschlagen müssen. Die Euphorie, die wir während der Presseveranstaltung für die neuen Microsoft-Geräte spürten, verflog ganz schnell, als wir weder Preise noch Veröffentlichungsdaten für Deutschland bekamen. Das Galaxy S6 Edge Plus ist ein nettes Smartphone, mich würde aber das Note 5 eher ansprechen – das kommt aber nicht nach Deutschland. Huawei präsentierte sich als großer Player während der IFA 2015 – das erste Smartphone mit Force Touch, 128 GB und so weiter. Dass das Gerät aber erst Ende des Jahres erscheint, wurde dann nur am Rande erwähnt. Ist ja eigentlich auch nicht SO wichtig ...

Es nervt gewaltig, wie die Hersteller mit dem deutschen Markt umgehen. Ich erfahre von diversen Kollegen immer wieder, wie wichtig und angesehen Deutschland in der Marktwirtschaft ist. Wir sind kaufkräftig und oft unter den Top 5, wenn nicht sogar unter den Top 3 der Skala diverser Firmen. Angesichts unserer geringen Bevölkerung eine extreme Leistung.

Apple macht's richtig ...

Am Ende sind es dann Firmen wie Apple, die es geschafft haben, ein Produkt zu präsentieren und dann wenige Wochen später mit der Auslieferung beginnen. Weltweit. Das gleiche Produkt (unterschiedliche Chips mal ausgenommen). Viele Firmen fragen sich, wieso Apple so erfolgreich ist und vor allem bleibt? Nun ja, hier bekommt man halt einfach das Produkt, das man will. Egal wo man wohnt. Der Hype und die Community dazu können wir weltweit bilden, bei anderen Herstellern ist der Hype verflogen und das nächste Produkt klopft schon wieder an der Tür.

Das Problem wird oftmals die Firmenpolitik sein, die sich zu sehr im eigenen Dunstkreis dreht. Viele der großen Herstellern haben ihren Sitz und die Führung im asiatischen Raum, Apple ist der einzige Hersteller mit Sitz in der westlichen Welt. Vielleicht ist das ein Punkt für Microsoft, weshalb sie mittlerweile immer interessanter werden – man passt sich den Wünschen der kaufkräftigen Masse an. Nach den Kinderkrankheiten der letzten Präsentation (die meiner Meinung nach immer noch die Beste des Jahres 2015 war), dürfte Microsoft für die kommenden Veranstaltungen gerüstet sein.

Liebe Hersteller: Wir wollen eure Technik! Gebt uns gern Infos darüber, was man damit machen kann, verkauft sie auch gern mit etwas Marketing-Sprech, aber bitte VERKAUFT sie auch bei uns in Deutschland! Niemand hat etwas davon, wenn ihr uns heiß macht und wir nichts kaufen können. Das Note 5 ist das bessere S6 Edge Plus, dem Mate S fehlt am Ende das gewissen Etwas (zum Beispiel Force Touch!), also zeigt uns das Zeug nicht nur, sondern verkauft es auch!

Alex und Jens sind nicht nur auf YouTube für TURN ON aktiv und testen dort die neuesten Produkte. Die beiden kommentieren hier wöchentlich auch schriftlich aktuelle Entwicklungen, Produkte oder Trends aus der Tech-Welt.