Update auf Android Wear-App 1.4: Akku-Übersicht verschwindet

Google hat für die Android Wear Companion App ein Update herausgebracht. Google hat für die Android Wear Companion App ein Update herausgebracht. (© 2015 TURN ON)

Google hat Android Wear 1.4 veröffentlicht. Das Update wird jetzt nach und nach weltweit verteilt. Neben neuen Gesten und einer verbesserten Akkulaufzeit ist auch ein Feature verschwunden.

Das Update 1.4 für die Android Wear Companion App, das Google seit letztem Freitag verteilt, bedeutet mit ziemlicher Sicherheit, dass auch ein Update für die Software der Android Wear-Geräte selbst bevorsteht. Das schreibt 9to5Google. Neu ist etwa die Möglichkeit, die in manchen aktuellen Smartwatches eingebauten Lautsprecher zu nutzen, neue Gesten um die Uhr mit einer Hand zu steuern und auch eine Verbesserung der Akkulaufzeit. Außerdem gibt es einige neue Sprachen, wie etwa Polnisch. Und auch wer beispielsweise WhatsApp-Nachrichten per Stimme oder Berührung senden will, kann das nach dem Update problemlos tun.

Android Wear: Sprachsteuerung wird wichtiger

Die neuen Features deuten darauf hin, dass Google in Kombination mit der Gesten-Steuerung die Sprache zum bevorzugten Steuerinstrument von Android Wear machen will. Und auch die Verbesserung der Akkulaufzeit kann ein sehr wichtiges Feature für die Zukunft sein. Denn eine bessere Nutzung des Akkus ist eine Kerneigenschaft von Android 6.0 Marshmallow. Eine neue Option, Diagnose-Infos an Google zu senden ist ebenfalls enthalten, aber nicht aktiviert.

Aber es gibt nicht allein zusätzliche Funktionen, es ist auch etwas weggefallen: Die Anzeige der Batterielebensdauer ist ebenso verschwunden wie die Möglichkeit, die Verbindung der Uhr zum gekoppelten Smartphone einfach aus- und anzuschalten – statt Bluetooth zu aktivieren und zu deaktivieren.