Update auf iOS 9 veröffentlicht – watchOS 2 kommt später

Auf dem iPhone 6s ist iOS 9 bereits vorinstalliert. Auf dem iPhone 6s ist iOS 9 bereits vorinstalliert. (© 2015 YouTube/Apple)

Apple hat am Mittwochabend pünktlich um 19 Uhr MEZ das Update auf iOS 9 ausgerollt. Beim mobilen Betriebssystem watchOS 2 für die Apple Watch gab es hingegen Probleme – das Update wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

iOS 9 kann seit Mittwochabend 19 Uhr MEZ heruntergeladen werden. Während einige Nutzer am Anfang über Installationsprobleme klagten, lief der Rollout des mobilen Betriebssystems im Großen und Ganzen relativ problemlos ab. Auf dem iPhone 6 ist iOS 9 ungefähr 1 GB groß. In Deutschland müssen Apple-Fans leider auf ein paar Features verzichten, die Nutzern in den USA zur Verfügung stehen. So erscheint die News-App – eigentlich eine der zentralen Neuerungen in iOS 9 – hierzulande zumindest vorerst nicht auf dem Homescreen. Sämtliche neuen Features in iOS 9 und alle Infos zum Download haben wir in Ratgebern zusammengefasst.

Kurz vor Release: Bug in watchOS 2 entdeckt

Während iPhone-, iPad und iPod touch-Nutzer also wie angekündigt iOS 9 am Mittwochabend installieren konnten, gucken Besitzer der Apple Watch in die Röhre. Zum gleichen Zeitpunkt sollte eigentlich auch das Update auf watchOS 2 ausgerollt werden. Kurz vor dem Release war Apple aber offenbar ein schwerwiegender Bug aufgefallen – der Rollout von watchOS 2 wurde daraufhin kurzfristig auf unbestimmte Zeit verschoben. "Wir haben einen Fehler in der Entwicklung von watchOS 2 entdeckt, dessen Behebung etwas länger als gedacht dauert", erklärte ein Apple-Sprecher gegenüber TechCrunch. Der Release von watchOS 2 werde aber "in Kürze" erfolgen, so das Unternehmen – ein genauer Termin wurde freilich nicht genannt.