Upgrade auf Windows 10: Schon mehr als 75 Millionen Downloads

Grund zur Freude bei Microsoft: Windows 10 kommt gut an. Grund zur Freude bei Microsoft: Windows 10 kommt gut an. (© 2015 Microsoft)

Knapp einen Monat nach Release kann Windows 10 schon eine imposante Zahl an Downloads vorweisen: Das Upgrade für das Microsoft-Betriebssystem wurde mittlerweile auf mehr als 75 Millionen Rechnern installiert.

Mit Windows 10 scheint Microsoft endlich wieder an den Erfolg alter Tage anzuknüpfen. Wie TechnoBuffalo berichtet, gab es innerhalb des ersten Monats etwa 75 Millionen Downloads des kostenlosen Upgrades zu verzeichnen. Etwa 14 Millionen Nutzer hatten sogar schon in den ersten 24 Stunden ihren PC oder ihr Tablet mit der neuen Version des Betriebssystems ausgerüstet. Was auf den ersten Blick ziemlich beeindruckend klingt, relativiert sich schnell, denn weltweit gibt es mehr als eine Milliarde Windows-Rechner. Somit läuft derzeit eines von 13 Windows-Geräten mit auf Windows 10 – es gibt also noch durchaus Luft nach oben. Noch elf Monate lang können die Windows 10-Downloads kostenlos durchgeführt werden.

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Wer auf Windows 10 umsteigt, bekommt zahlreiche neue Funktionen und Features geboten. Hochgelobt werden vor allem der fixe neue Browser Edge und die intelligente Sprachassistentin Cortana. Doch auch bei Windows 10 ist nicht alles Gold, was glänzt. Während die teilweise nervigen Bugs vielleicht noch als Kinderkrankheiten gesehen werden können, sind die Bedenken bezüglich des Datenschutzes schon etwas ernster. Außerdem könnten in Zukunft Update-Downloads erzwungen werden.

Insgesamt bekommt Windows 10 jedoch primär positive Kritiken. Wer das Upgrade durchführt, profitiert vor allem von der besseren Performance. Und Windows 10 scheint erst der Anfang von Microsofts neuem Masterplan zu sein. Derzeit bereitet sich das Unternehmen darauf vor, Windows 10 Mobile und Office 2016 auszurollen.