VR-Brille für die PS4: Sony Morpheus soll 2016 erscheinen

Mit Morpheus möchte Sony die PS4 zur VR-Konsole machen. Mit Morpheus möchte Sony die PS4 zur VR-Konsole machen. (© 2015 Twitter/Sony)

Neben der Oculus Rift soll auch Sonys VR-Brille Morpheus im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen. Das Gadget wird nur mit der PlayStation 4 funktionieren und könnte "mehrere hundert Dollar" kosten. Die ersten Spiele sollen auf der E3 gezeigt werden.

Virtual Reality ist in diesem Jahr eines der großen Themen auf der E3. Bereits im Vorfeld der Messe hatte in der vergangenen Woche der Hersteller Oculus VR seine Brille Oculus Rift vorgestellt und dabei gleich noch eine Kooperation mit Microsoft angekündigt. Nun muss Sony nachlegen. Doch während es auf der offiziellen Pressekonferenz am Montag erstaunlich ruhig um die hauseigene VR-Brille mit dem Arbeitstitel Project Morpheus blieb, hat das Magazin Wired erste Informationen.

Morpheus soll "mehrere hundert Dollar" kosten

Erscheinen soll Sonys Brille demnach wie auch die Oculus Rift im ersten Halbjahr 2016. Anders als die Oculus-Brille, die mit Windows 10-PCs und der Xbox One funktionieren soll, ist Morpheus ausschließlich für die Verwendung mit der PlayStation 4 vorgesehen. Während zum Preis bislang keinerlei offizielle Angaben gemacht wurden, könnte die VR-Brille laut dem Präsidenten von Sonys Worldwide Studios wohl "mehrere hundert Dollar" kosten.

Wirklich günstig klingt das erst einmal nicht, allerdings verspricht der Hersteller mit Morpheus ein völlig neues Spielerlebnis. Bei der Steuerung möchte Sony dabei offenbar nicht ausschließlich auf klassische Game-Controller setzen, sondern auch das eigene System PlayStation Move einsetzen, das bereits mit der Playstation 3 eingeführt wurde und das frappierend an die Steuerung der Nintendo Wii erinnert.

30 VR-Spiele für die PS4 in Entwicklung

Auch bei den Spielen möchte sich Sony nicht lumpen lassen. Insgesamt 30 Titel für die VR-Brille sollen in der Entwicklung sein. Diese sollen die gesamte Palette von Shootern, Action-Games und Sport-Titeln über Puzzle-, Erkundungs- und Multiplayer-Games abdecken. Die ersten Titel sollen direkt zum Release der Morpheus-Brille verfügbar sein. Zu sehen geben soll es die ersten Titel hinter verschlossenen Türen auf der E3.