Weihnachts-Lichtershow verzaubert "Star Wars"-Fans

Wer im US-amerikanischen Newark derzeit an der richtigen Straßenkreuzung steht, bekommt die ganze Nacht über eine unglaubliche "Star Wars"-Lichtershow geboten. 100.000 Lampen tanzen zu Weihnachten synchron zum fünfminütigen Best-of des "Star Wars"-Soundtracks.

Eine Beleuchtung der ganz besonderen Art bekommt man dieses Jahr zu Weihnachten in New Jersey geboten. Ein Musiklehrer (YouTube-Name: Tom BetGeorge) hat sein Haus samt Gartenanlage nämlich in eine beeindruckende "Star Wars"-Lichtershow verwandelt. Rund 100.000 Lichter tanzen zur Musik von "Star Wars" eine punktgenaue Choreografie von fünf Minuten Länge.

E-Gitarre und Keyboard in XXXL

Neben den obligatorischen Lichterketten an Hausecken und Dachrinnen sind im Garten auch zwei überdimensionierte Instrumente in die Inszenierung integriert: eine E-Gitarre und ein Keyboard, beide jeweils so groß wie ein Garagentor. Choreografie bedeutet in diesem Fall, dass alle Lichtelemente gleichzeitig oder gruppiert die Farbe im Takt zur laufenden "Star Wars"-Musik wechseln.

Laserschwertkämpfe auf dem Dach

Sämtliche auf dem Dach installierten bewegten Lichter sind für die tägliche Aufführung entsprechend ausgerichtet, um das direkte Anstrahlen von Nachbarhäusern oder das Kreuzen der Flugrouten des benachbarten Flughafens zu vermeiden. Die programmierbaren Lichtstrahler simulieren sogar Laserschwertkämpfe wie in "Star Wars". Als Projektionen sind sie zu Weihnachten im Nachthimmel auch noch aus weiter Entfernung zu sehen.

"Star Wars" erklingt die ganze Nacht

Seine Nachbarn fühlen sich ob des nächtlichen audiovisuellen Spektakels nicht gestört. Sie tolerieren die "Star Wars"-Lichtershow, die - außer bei heftigem Regen - von 22 bis 6 Uhr morgens die Nachbarschaft in neuem Licht erstrahlen und erklingen lässt. Der US-Fernsehsender ABC war bereits zweimal vor Ort, um die Show aufzuzeichnen.

Gerade zu Weihnachten kommen Hausbesitzer auf die verrücktesten Ideen. Vor allem in den USA entbrennt jedes Jahr aufs Neue der Wettstreit, wer sein Haus mit der grellsten, lautesten und verrücktesten Dekoration schmückt.