WhatsApp-Nachrichten können mit Google Now verschickt werden

Google Now kann nun auch Nachrichten per WhatsApp verschicken. Google Now kann nun auch Nachrichten per WhatsApp verschicken. (© 2015 CC: Flickr/Microsiervos Geek Crew)

Google Now kann neuerdings auch WhatsApp-Nachrichten verschicken. Per Sprachbefehl lassen sich so Texte an Telefon-Kontakte versenden. Auch andere Messenger wie Viver und Telegram werden unterstützt.

Der Sprachassistent Google Now wird immer flexibler. Nachdem das Programm schon zu Anfang des Jahres auch für Drittanbieter-Anwendungen geöffnet wurde, ist es nun auch möglich, WhatsApp-Nachrichten per Sprachbefehl zu verschicken. Diese müssen dabei einfach vom Nutzer in das Smartphone diktiert werden, wie Google in einem Blogeintrag vom Mittwoch mitteilte.

"Ok Google, sende eine WhatsApp-Nachricht..."

Der Sprachbefehl, um Textnachrichten über WhatsApp zu verschicken, lautet: "Ok Google, send a WhatsApp message to...". Bislang funktioniert dieser leider nur in englischer Sprache. Allerdings dürfte es wohl nur eine Frage der zeit sein, bis die Entwickler die Funktion auch in anderen Sprachen wie Deutsch zur Verfügung stellen. Neben WhatsApp werden übrigens auch andere Messenger wie Viber, WeChat, Telegram und NextPlus ab sofort von Google Now unterstützt.

Leider nur für Android-Nutzer

Nutzen lässt sich der Service allerdings nur auf Android-Smartphones, da iOS die Kommunikation von Google mit anderen Apps auf dem iPhone nicht im gleichen Maße zulässt. Android-User erhalten somit dank der immer vielseitigeren Google-App eine weitere Funktion, die es so bislang auf keinem anderen Betriebssystem gibt. Mit dem Funktionsumfang von Google Now können aktuell weder Microsofts Cortana noch Apples Siri mithalten. Wer die Funktion unter Android nutzen möchte, sollte sicherstellen, dass Google und der jeweilige Messenger in den jeweils aktuellsten Versionen auf dem Smartphone oder Tablet installiert sind.