WhatsApp-Update macht Siri zur iOS 10-Nachrichten-Assistentin

WhatsApp: Nachrichten können jetzt per Spracheingabe verfasst werden. WhatsApp: Nachrichten können jetzt per Spracheingabe verfasst werden. (© 2016 picture alliance / Sven Simon)

Der WhatsApp-Messenger bekommt mit dem letzten Update eine ganze Fülle von neuen Funktionen spendiert. Unter anderem können iOS 10-Nutzer Apples Sprachassistentin Siri dafür einsetzen, Nachrichten zu verfassen und Anrufe zu tätigen.

Die neue WhatsApp-Version 2.16.10 bringt Features, die vor allen Dingen iOS 10-Nutzer erfreuen dürften: So kann man jetzt per Sprachkommando eine Textnachricht an Freunde senden, ohne den Bildschirm zu berühren, wie TheNextWeb berichtet. Dies ist nicht nur praktisch, um ohne Tipparbeit eine Nachricht zu versenden, sondern eignet sich besonders für Situationen, in denen das Smartphone nicht mit der Hand bedient werden kann. Dank des WhatsApp-Updates kann beispielsweise eine Nachricht während des Autofahrens versendet werden und die Hände können am Lenkrad bleiben.

WhatsApp-Anrufe auf dem Sperrbildschirm annehmen

Neben dem neuen Siri-Feature werden WhatsApp-Anrufe nun auch auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Diese können, wie von normalen Anrufen gewohnt, per Wischgeste angenommen oder abgelehnt werden. Ebenso gibt es ein neues Widget, das Nutzern schnellen Zugriff auf zuletzt genutzte Chats oder ungelesene Nachrichten gibt.

Doch auch Nutzer von älteren iOS-Systemen dürfen sich freuen: Freunde, die häufiger kontaktiert werden, erscheinen direkt in der "Senden"-Liste, für Videos und Fotos in Chats gibt es einen Vorspul-Button und zum Umschalten zwischen Front- und Rückkamera reicht es, zweimal hintereinander auf den Bildschirm zu tippen. Zu guter Letzt können Chat-Nachrichten an mehrere Kontakte auf einmal gesendet werden. Das WhatsApp-Update sowie die Aktualisierung für iOS 10 sind kostenlos ab sofort herunterladbar.