Windows 10 Mobile: Microsoft nennt Hardwareanforderungen

Microsoft nennt die Hardwareanforderungen für Windows 10 Mobile. Microsoft nennt die Hardwareanforderungen für Windows 10 Mobile. (© 2014 CC: Flickr/Stilgherrian)

Welche Smartphones bekommen Windows 10 Mobile? Auf seiner Support-Homepage hat Microsoft nun die Hardwareanforderungen für das Upgrade verraten. Dabei zeigt sich: Mit nur 4 GB Speicher wird es zwar eng – aber nicht unmöglich.

Für PCs und Tablets ist Windows 10 bereit verfügbar. Ab Herbst sollen auch Smartphone-Besitzer in den Genuss des neuen Betriebssystems kommen. Nun hat Microsoft auch die Hardwareanforderungen bekannt gegeben, die ein Smartphone erfüllen muss, damit Windows 10 Mobile installiert werden kann. Gerade Besitzer älterer Geräte dürften aufstöhnen: Wenn das Smartphone nur 4 GB Flash-Speicher besitzt, wird der Platz schon langsam eng.

Bei 4 GB Flash wird microSD-Karte benötigt

Trotzdem soll es laut Microsoft theoretisch möglich sein, Windows 10 Mobile auch auf Geräten zu installieren, die nur über einen Flash-Speicher von 4 GB besitzen. Benötigt wird dann allerdings eine zusätzliche microSD-Karte, auf die bestimmte Daten während der Installation ausgelagert werden. Besitzer eines Lumia 530 dürfen sich damit berechtigte Hoffnungen machen, dass das Windows 10-Upgrade auch für ihr Modell erscheinen wird.

Mindestens 512 MB RAM notwendig

Beim Arbeitsspeicher setzt Microsoft mindestens 512 MB RAM voraus. Der genaue Wert richtet sich jedoch nach der Display-Auflösung. So brauchen Smartphones mit Auflösungen von 800 x 480 Pixeln oder 854 x 480 Bildpunkten mindestens die angegebenen 512 MB RAM. Bei höheren Auflösungen bis zu 1280 x 768 wird sogar 1 GB RAM vorausgesetzt. Smartphones mit Full-HD-Display und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln brauchen hingegen 2 GB RAM um Windows 10 ausführen zu können und bei Geräten mit QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten sind laut Microsoft sogar 3 GB RAM die Mindestvoraussetzung.

Bislang hat Microsoft allerdings noch keine Liste mit Smartphones veröffentlicht, die das Update auf Windows 10 auf jeden Fall erhalten werden. Somit ist derzeit auch nicht gesagt, dass jedes Smartphone, welches die genannten Anforderungen erfüllt, auch tatsächlich ein Upgrade erhalten wird. Nach eigenen Angaben arbeiten die Entwickler aktuell noch daran, die Kompatibilität für möglichst viele Geräte sicher zu stellen.