Windows 10 Mobile-Update nach Problemen zurückgezogen

Microsoft hat das letzte Software-Update für Windows 10 Mobile zurückgezogen. Microsoft hat das letzte Software-Update für Windows 10 Mobile zurückgezogen. (© 2015 TURN ON)

Microsoft hat das erste größere Update für Windows 10 Mobile auf dem Lumia 950 und dem 950 XL überraschend wieder zurückgezogen. Grund sind offenbar Probleme, die bei der Aktualisierung der Smartphones vermehrt auftraten.

Der Start von Windows 10 Mobile verläuft für Microsoft anscheinend weniger reibungslos als gedacht. Nachdem letzte Woche ein erstes Update mit der Versionsnummer 10586.29 für die Smartphones Lumia 950 und 950 XL ausgeliefert wurde, musste dies nun zurückgezogen werden. Grund sind offenbar Probleme, die beim Update-Prozess selbst aufgetreten sind, wie im Support-Forum von Microsoft bestätigt wurde.

Update sorgt für Fehlermeldungen

So hatten zahlreiche Besitzer von Lumia 950 und 950 XL offenbar Probleme das Update auf ihren Geräten zu installieren. Bei vielen Benutzern blieb der Update-Status bei null Prozent stehen, andere bekamen angezeigt, dass auf ihren Geräten zu wenig Speicherplatz vorhanden sei. Zudem hätte es viele Geräte gegeben, auf denen das Update gar nicht erst angeboten wurde.

Angesichts der massiven Probleme hat Microsoft nun erst einmal die Notbremse gezogen und das Update wieder zurückgezogen. "Das Team arbeitet an Fixes und Verbesserungen für das Upgrade-Erlebnis, kurzfristig und für künftige Releases. In der Zwischenzeit haben wir das 10586.29-Update für Windows 10 Mobile von unseren öffentlichen Update-Servern entfernt", erklärte Foren-Moderator Mike Morgenau.

Noch ist unklar, wann das Update zurückkehrt

Wann genau das Update wieder angeboten werden soll, ist bislang nicht bekannt. Ebenso ist angesichts der Probleme weiterhin unklar, wann Windows 10 Mobile für ältere Lumia-Geräte erscheinen soll. Eigentlich hatte Microsoft geplant, mit der Software-Version 10586.29 zahlreiche bekannte Bugs von Windows 10 Mobile zu beheben.