Windows 10: Mysteriöses Update ausgerollt

Windows 10 erhält sein erstes größeres Update. Windows 10 erhält sein erstes größeres Update. (© 2015 Microsoft)

PC-User, die bereits Windows 10 auf ihren Rechnern installiert haben, dürften am Donnerstag das erste größere Update für das Betriebssystem erhalten. Neue Features gibt es vorerst nicht, dafür sollen diverse Bugs behoben werden.

Nur eine Woche nach dem Start von Windows 10 hat Microsoft in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das erste größere Update für sein neues Betriebssystem ausgespielt. Das sogenannte Servicing Rollup 1 (SR1) dürfte in den kommenden Stunden auf allen Rechnern eintreffen, die bereits mit Windows 10 laufen, wie Microsoft selbst auf seiner Support-Website mitteilte. Auf dem PC selbst wird das Update-Paket als KB3081424 angezeigt.

Update soll verschiedene Bugs beheben

Laut dem Entwickler enthält das Update alle bisherigen Verbesserungen von Windows 10 und soll einige zusätzliche Bugs beheben, die aktuell noch in dem Betriebssystem bestehen. Neue Features kommen jedoch vorerst nicht hinzu. Die Gesamtgröße des Paketes liegt bei 325 MB. Heruntergeladen und installiert werden jedoch nur die Teile des Updates, die sich noch nicht auf dem PC befinden.

Neue Features für Windows 10 im Herbst

Ein zweites größeres Update für Windows 10 hat Microsoft bereits für den Herbst angekündigt. Dann sollen auch die ersten neuen Funktionen zum neuen Betriebssystem hinzugefügt werden. Um welche es sich dabei genau handeln wird, ist bislang jedoch unklar. Gerüchten zufolge könnten die Verbesserungen jedoch unter anderem den Webbrowser Edge betreffen. Dieser kann aktuell noch nicht mit zusätzlichen Plugins erweitert werden – ein Feature, dass Microsoft mit dem angekündigten Update beheben könnte. Ebenfalls denkbar ist eine Funktion, mit der sich Apps auf Smartphones und Tablets direkt auf einer SD-Karte installieren lassen.