Xperia Z4v: Neues Sony-Handy mit Quad HD vorgestellt

Das Xperia Z4v wird exklusiv für Verizon gebaut. Das Xperia Z4v wird exklusiv für Verizon gebaut. (© 2015 Sony)

Bei Sonys aktueller Smartphone-Palette kann man schon einmal die Übersicht verlieren. Mit dem Xperia Z4v haben die Japaner jetzt innerhalb kurzer Zeit bereits das dritte neue Handy vorgestellt. Das Smartphone hat endlich Flaggschiff-Format – wird aber wohl nur in den USA erscheinen.

Sony hat am Dienstag das neue Smartphone Xperia Z4v vorgestellt. Das Handy wird exklusiv für den US-Mobilfunkanbieter Verizon hergestellt – daher auch das "v" im Namen. Das Xperia Z4v dürfte es daher nur in den Vereinigten Staaten zu kaufen geben, ein Release in Deutschland ist äußerst unwahrscheinlich. Deutsche Sony-Fans könnten darüber ziemlich traurig sein, hat das neue Smartphone der Japaner nach den Enttäuschungen Xperia Z4 und Xperia Z3 Plus doch endlich Flaggschiff-Format.

Sony Xperia Z4v: Mehr Pixel und ein besserer Akku

So bietet das Xperia Z4v endlich eine Quad HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Sowohl das Japan-exklusive Xperia Z4 als auch das Xperia Z3 Plus haben lediglich Full HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln an Bord. Auch die Akkukapazität des Xperia Z4v wächst leicht von 2930 mAh auf 3000 mAh an. Zudem beherrscht das Verizon-exklusive Smartphone kabelloses Aufladen via Qi-Technologie. Dafür ist das Xperia Z4v mit 144,4 x 72,3 x 8,6 Millimetern etwas dicker und mit 160 Gramm auch etwas schwerer als seine Brüder.

Ansonsten haben sich die Specs gegenüber den beiden anderen Xperia-Modellen nicht verändert: Auch das Sony Xperia Z4v hat einen Snapdragon 810-Prozessor, 32 GB internen Speicher und eine 20,7-Megapixel-Rückkamera. Das Verizon-exklusive Xperia soll im Sommer in den Farben Schwarz und Weiß in den USA in den Handel kommen.