menu

Abgehoben! "PUBG" hat jetzt Flugzeuge – aber vorerst nur als Testlauf

pubg-motorgleiter
Einsteigen und abheben: Der Motorgleiter ist neu in "PUBG". Bild: © PUBG Corporation 2019

"Playerunknown's Battlegrounds" führt ein Flugzeug als neues Fortbewegungsmittel ein. Mit dem Motorgleiter können sich zwei Spieler in die Lüfte begeben und die Battle-Royale-Karte von oben aufmischen. Vorerst ist das Fluggerät aber nur ein Test.

Am Wochenende können "PUBG"-Spieler den Gleiter im PUBG-Labs-Modus probefliegen. Zum ersten Mal bekommt der Battle-Royale-Shooter damit ein Fahrzeug ohne Bodenhaftung, was ganz neue Strategien ermöglichen dürfte. Auf der Spielewebsite liefern die Entwickler ausführliche Informationen.

Motorgleiter sorgt für Höhenflüge

Der Zweisitzer hat zwar keine fest eingebauten Waffen, allerdings können die Passagiere aus dem Cockpit schießen und Garanten oder Molotowcocktails gen Boden werfen. Die Flughöhe des Motorgleiters ist nicht hart begrenzt, mit zunehmender Höhe verliert der Flieger aber Energie. Außerdem kann der Treibstoff knapp werden. Und natürlich sind Piloten des Kleinflugzeugs den anderen Spielern ausgeliefert, wenn sie über die Map segeln: Die Gegner können den Motor zerschießen. Ein schwebender Landeanflug ist dann zwar immer noch möglich, weiterfliegen oder starten aber eben nicht.

Testlauf bis 23. Dezember

Der Motorgleiter taucht an zufälligen Punkten auf den Maps Erangel und Miramar auf – vorerst aber nur bis zum 23. Dezember, 8 Uhr, und wie erwähnt nur im Rahmen von PUBG Labs. Zu dem Spielmodus gelangst Du über das Banner links unten über der "Start"-Schaltfläche. Wenn das Feedback positiv ist, könnte der Flieger in Zukunft als dauerhafte Ergänzung in "Playerunknown's Battlegrounds" auftauchen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Playerunknown's Battlegrounds

close
Bitte Suchbegriff eingeben