menu

Absage: Blizzard lässt die Gamescom 2019 sausen

Ohne Blizzard wird es wohl in diesem Jahr etwas ruhiger in Halle 7 zugehen.

Ein herber Schlag für die Gamescom: Blizzard Entertainment, einer der wichtigsten und größten Aussteller, ist dieses Jahr nicht auf der Spielemesse vertreten. Grund dafür soll der verstärkte Fokus auf die Entwicklung aktueller Titel sein.

Ohne Vorwarnung kündigte Blizzard Entertainment nun an, bei der Gamescom 2019 nicht dabei zu sein. In den letzten Jahren stellte der Entwickler von Titeln wie "World of Warcraft", "Diablo", "Starcraft" und "Overwatch" immer einen der größten und belebtesten Stände auf der Messe für Gamer, wie Games Wirtschaft berichtet. Blizzard nutzte die Gamescom in den letzten Jahren auch immer wieder für große Ankündigungen, die dieses Mal ausbleiben werden.

Keine Ankündigungen, kein Cosplay, kein eSport

Die Absage von Blizzard ist für die Gamescom ein großer Verlust, für den wohl nicht so schnell ein ebenbürtiger Ersatz gefunden werden kann. Seit vielen Jahren gehörte Blizzard zu den Unternehmen, die den meisten Platz auf der Messe beanspruchen. Das Unternehmen belegte in den letzten Jahren nahezu eine halbe Halle komplett für sich.

In Halle 7 dürfte es dieses Jahr also merklich ruhiger zugehen. Einige Besucher dürften die Cosplay-Shows, Konzerte und eSports-Turniere, für die Blizzard bekannt war, sehr vermissen.

Absage ist kein Abschied für immer

Blizzards Grund für die Absage ist zwar auf den ersten Blick schwer nachzuvollziehen. Anscheinend gibt es aber wohl auch nichts Größeres zu verkünden und die Kosten für einen entsprechenden Messeauftritt gehen in die Millionen. Anfang des Jahres kündigte Activision Blizzard etwa 800 Angestellten, bereits 2018 wurde die Unterstützung von "Heroes of the Storm" heruntergefahren. Ein endgültiger Abschied von der Kölner Messe sei die diesjährige Absage jedoch nicht. Das Unternehmen freue sich nämlich, zukünftig wieder mit einem Stand auf der Gamescom vertreten zu sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Gamescom

close
Bitte Suchbegriff eingeben