News

"Alan Wake"-Macher Remedy spricht über neue Games

"Project 7" von Remedy wird wie "Quantum Break" (im Bild) ein Third-Person-Action-Game.
"Project 7" von Remedy wird wie "Quantum Break" (im Bild) ein Third-Person-Action-Game. (©YouTube / rechyyy 2017)

Die Entwickler der Games-Klassiker "Max Payne" und "Alan Wake" haben ein paar Worte über ihre kommenden Spiele verloren. Dazu gehört mit "Project 7" ein neues Third-Person-Actionspiel wie die großen Erfolge des Spielestudios. Auch ein mögliches "Alan Wake 2" hat Remedy kommentiert.

Remedy ist vor allem für eine bombastische Action-Inszenierung wie in "Max Payne" sowie für spannendes Storytelling wie in "Alan Wake" bekannt. Da verwundert es nicht, dass der Entwickler im Gespräch mit Eurogamer erklärte: Man möchte diese Stärken auch bei zukünftigen Spielen zur Geltung bringen. Einerseits kümmere man sich bei "CrossFire 2" um den Story-Modus. Andererseits arbeiten die Entwickler aus Finnland mit "Project 7" oder "P7" an einem neuen großen Action-Game.

Online-RPG "CrossFire 2" und neuer Action-Kracher "Project 7" in Entwicklung

Mit "CrossFire 2" befindet sich ein Open-World-RPG in der Mache, das man wie den Vorgänger gratis online spielen kann. Es wird größtenteils wieder vom südkoreanischen Studio SmileGate entwickelt, aber Remedy ist für die Kampagne und die Charaktere zuständig. Man bringt also seine Erfahrung beim Geschichtenerzählen ein.

Derweil ist "P7" das nächste große Action-Game von Remedy, wobei man 505 Games als Publisher gewinnen konnte. "P7" soll im Unterschied zu vielen Action-Games für eine ausgeprägte Langzeitmotivation sorgen: "Wir möchten das starke Storytelling, die starken Charaktere und die überzeugenden Welten aus vergangenen Spielen beibehalten, aber wir möchten außerdem Möglichkeiten finden, wie Spieler mehr Zeit mit einer Games-Erfahrung verbringen können", so Creative Director Sam Lake, der einst Max Payne sein Gesicht verlieh.

Kommt "Alan Wake 2"?

Derweil möchte Lake sehr gerne "Alan Wake 2" umsetzen, allerdings ist die geschäftliche Seite der Entwicklung wohl noch nicht geklärt. Bei "Alan Wake 2" möchte man keine Kompromisse eingehen und das Spiel nach eigenen Vorstellungen gestalten, heißt es von Remedy.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben