Analogue Super NT: Neue Details zur SNES-Mini-Alternative

Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Im Februar soll der Analogue Super NT erscheinen, eine Art besserer Ersatz für die Retro-Konsole SNES Classic Mini. Die 16-Bit-Konsole soll über bessere technische Eigenschaften und mehr Spiele verfügen, als das Nintendo-Gerät. Jetzt sind neue Details und Bilder des Start-Logos bekannt.

Kurz vor der Veröffentlichung der Analogue-Konsole im kommenden Februar hat der Hersteller jetzt nicht nur Details über das Interface der Super NT rausgerückt, sondern auch einige Screenshots der Benutzeroberfläche gezeigt. Der Spieldesigner Phil Fish hat 30 verschiedene Boot-Animationen gestaltet, die beim Start des Geräts nach dem Zufallsprinzip ablaufen – und die sehen ziemlich schick aus, so Polygon.

Firmen-Logo wird passend zum Sound transformiert

Die Super NT ist unterm Strich immer noch eine Super-Nintendo-Konsole, was bedeutet, dass die Animationen und das Interface natürlich zu den technischen Spezifikationen der Konsole passen müssen. Anders als bei der Konkurrenz stellen die verwendeten FPGA-Schaltkreise jedoch die Hardware-Funktion des Originals nach, anstatt eine Software-Emulation zu verwenden.

Ingame-Menü lässt Änderungen der Grafikeinstellungen im Spiel zu

Das Interface der Super NT verfügt über ein Ingame-Menü, das per Overlay direkt im Spiel angezeigt werden kann. Unterschiedlichste Grafikoptionen können so während des Spielens angepasst werden, anders, als es etwa beim SNES Classic Mini von Nintendo der Fall ist. Das Analogue Super NT soll Anfang 2018 für etwa 190 US-Dollar in den Verkauf gehen. Enthalten ist mit "Super Turrican: Directors Cut" ein, in dieser Form, bisher unveröffentlichtes Game.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben