menu

Angespielt: "F1 2020" wird die erste Fantasy-Rennsimulation der Welt

F1-2020-01
F1-2020-01 Bild: © Codemasters 2020

Mit der neuen Rennsimulation "F1 2020" entfernt sich Codemasters weiter von der Realität als je zuvor. Warum das nichts Schlechtes ist und das Ergebnis eines der besten Rennspiele überhaupt werden könnte, erfährst Du in unserer Preview.

Seit 2010 liefert Codemasters jedes Jahr einen neuen Ableger der "F1"-Rennserie für PC und Konsolen ab. Über die Jahre hat sich die Reihe in meinen Augen zu einer der besten Rennsimulationen überhaupt entwickelt, jeder neue Ableger simulierte die jeweils aktuelle Formel-1-Weltmeisterschaft noch etwas besser und akkurater als der Vorgänger. Doch damit ist 2020 vorerst Schluss.

Bislang steht die Formel 1 in diesem Jahr still

Verantwortlich dafür sind aber nicht die Entwickler von Codemasters. Die kreieren, soweit sich das anhand einer frühen Preview-Build beurteilen lässt, auch in diesem Jahr wieder ein wunderbares Rennspiel mit toller Fahrphysik, realitätsnahen Strecken und einer absolut fantastischen Atmosphäre. Nein, das Problem von "F1 2020" ist vielmehr, dass es die Formel-1-Weltmeisterschaft 2020, die das Spiel möglichst realistisch simulieren soll, in der Realität gar nicht gibt.

F1-2020-04fullscreen
Die Fahrphysik ist toll wie eh und je. Bild: © Codemasters 2020

Der Grund ist natürlich die durch COVID-19 ausgelöste weltweite Pandemie. Die sorgte Anfang März dafür, dass der geplante Saisonstart der Formel 1 in Australien abgesagt wurde – wie auch alle weiteren Rennen seither. Die Weltmeisterschaft 2020 existiert bislang nur auf dem Papier. Ob die Saison mit einer deutlich verringerten Anzahl an Grand Prix überhaupt noch startet, steht jetzt, Mitte Mai, immer noch nicht fest.

Als hätte Codemasters das gewusst

In „F1 2020“ werden wir also in der Lage sein, eine Formel-1-Saison mit 22 Grand-Prix-Läufen zu absolvieren, die so in der Realität nicht stattfindet. Als hätten die Entwickler bei Codemasters das Geschehen vorausgesehen, wird es erstmals in der Seriengeschichte die Option geben, eine kürzere Saison mit weniger Strecken zu absolvieren. Laut Lead-Designer Lee Mather werden die Spieler die Möglichkeit haben, selbst die Strecken auszuwählen.

Mein Team, mein Auto, mein Fahrer

Die Entwickler gehen auch in einem anderen Bereich neue Wege, um das Spielgeschehen in "F1 2020" stärker von der echten Formel 1 abzukoppeln. Im neuen Mein-Team-Modus können Spieler einen eigenen Rennstall gründen und mit ihm über mehrere Saisons hinweg an den virtuellen Formel-1-Weltmeisterschaften teilnehmen.

F1-2020-02fullscreen
Spieler können in "F1 2020" ihr eigenes Auto entwickeln. Bild: © Codemasters 2020

Der Modus soll weitgehend realistisch gehalten sein. Mit anfangs noch begrenzten Ressourcen gilt es, ein eigenes Auto entwickeln und einen Motorenlieferanten zu finden, es stehen Aggregate von Mercedes, Honda, Renault und Ferrari zur Verfügung. Anschließend muss der Spieler Sponsoren gewinnen und einen zweiten Fahrer engagieren. Zu Beginn kommt bestenfalls ein Pilot aus der Nachwuchsserie Formel 2 in Frage, später könnten auch etablierte Profis ihr Interesse bekunden. Im Laufe der virtuellen Jahre geht es natürlich auch darum, das eigene Auto stetig weiterzuentwickeln und in der WM nach vorn zu rücken.

Der Mein-Team-Modus stand in der Preview-Version, die ich für den PC testen konnte, noch nicht zur Verfügung. Bei den Informationen dazu müssen wir uns also vorerst auf Aussagen von Codemasters beschränken.

Bau dir deine eigene Formel 1

Der Weg, den die Entwickler mit "F1 2020" einschlagen, scheint aber klar zu sein: Es geht um Individualisierung. Anstatt sich über den bisherigen Ausfall der Saison zu ärgern, können sich Spieler in diesem Jahr ihre eigene Formel 1 basteln und Spaß damit haben.

Ich bin jedenfalls gespannt auf "F1 2020" und kann es kaum erwarten, mein eigenes Team an den Start zu bringen. In Kombination mit dem ohnehin sehr ausgereiften und verfeinerten Racing-Grundgerüst könnte sich der neue Codemasters-Titel sogar zum bislang besten Ableger der Serie mausern.

Release

"F1 2020" soll am 10. Juli 2020 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Vorbesteller der Schumacher-Deluxe-Edition können schon am 7. Juli loslegen.

"F1 2020" bei SATURN vorbestellen

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Rennspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben