News

"Anthem": Autor von "Mass Effect" & "KOTOR" arbeitet am Release

Ein altgedienter Entwickler kehrt zu Bioware zurück, um die die endlosen Weiten von "Anthem" mit Inhalt zu füllen.
Ein altgedienter Entwickler kehrt zu Bioware zurück, um die die endlosen Weiten von "Anthem" mit Inhalt zu füllen. (©Youtube/Anthem Game )

"Anthem"soll laut Bioware nicht nur ein rasantes Actionspiel werden, sondern auch mit seiner Story fesseln. Damit das hinhaut, hat der Entwickler offenbar einen Veteranen zurück an Bord geholt, der am Release des Spiels mitarbeiten wird.

Eigentlich ist Bioware für handlungslastige Rollenspiele wie die "Mass Effect"-Reihe bekannt. Bei der E3 2017 sorgte es daher für einige Verwunderung, dass die Kanadier mit "Anthem" ein Spiel vorstellten, das eher nach einem action-intensiven Shooter aussah. Passt das zusammen oder ist es sogar eine Bereicherung gegenüber Spielen wie "Destiny", bei denen die Story eher zu den Schwächen gehörte? Dass mit Drew Karpyshyn nun ein altgedienter Game-Autor zu dem Entwicklungsstudio zurückgekehrt ist, könnte dafür sorgen, dass sich die Zweifel ein wenig zerstreuen.

Bioware holt Drew Karpyshyn für "Anthem" zurück

Karpyshyn arbeitete in der Vergangenheit an einigen der größten Bioware-Titeln mit, darunter die ersten beiden "Mass Effect"-Teile und das Rollenspiel "Star Wars: Knights of the Old Republic". Zwölf Jahre lang war er einer der wichtigsten Autoren für das Studio, bevor er sich 2012 zurückzog und zuletzt vermehrt Romane schrieb. 2015 hatte er seine Rückkehr bekanntgegeben – aber nicht, an welchem Spiel er arbeiten würde. Per Twitter bestätigte er nun, dass es sich dabei um "Anthem" handelt, wie GameRant berichtet.

Inwiefern sich die Rückkehr des Veteranen in der Story des fertigen Spiels niederschlagen wird, bleibt bislang noch abzuwarten. Der einzige bisher veröffentlichte Eindruck ist schließlich ein etwa sieben Minuten langes Gameplay-Video von "Anthem", das einen Plot allenfalls andeutungsweise erkennen lässt. Wie groß der Spagat zwischen Rollenspiel und MMO-Action am Ende wird, muss also die Zukunft zeigen – genau wie einen Release-Termin, zu dem sich bislang ebenfalls weder Bioware noch Publisher EA geäußert haben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben