menu

"Anthem": Day-One-Patch schon jetzt live, behebt zahlreiche Probleme

Ein großer Patch macht "Anthem" zum Release startklar.
Ein großer Patch macht "Anthem" zum Release startklar.

Bevor "Anthem" morgen offiziell erscheint, bessert BioWare noch mal nach: Der Day-One-Patch kann bereits jetzt heruntergeladen werden und flickt einige größere und viele kleinere Probleme des Loot-Shooters.

Abonnenten von EA Origin Access spielen "Anthem" schon seit gut einer Woche und bekommen nun endlich Fixes für zahlreiche Ärgernisse. Wer erst zum offiziellen Release am 22. Februar einsteigt, legt sofort mit der gepatchten Version los. Der Day-One-Patch ist rund 5 Gigabyte groß – und die Liste der enthaltenen Änderungen ist lang.

"Anthem"-Performance auf HDD-Festplatten verbessert

Zum Teil decken sich die Patch Notes mit dem Vorausblick, den "Anthem"-Producer Michael Gamble kürzlich via Twitter gegeben hatte. Für viele Spieler besonders wichtig dürften die verbesserten Ladezeiten sein, die nun auch auf HDD-Festplatten weitaus erträglicher sein sollen. Ein Umzug des Spiels auf eine SSD-Festplatte, der die Ladeprobleme deutlich eindämmte, ist künftig wohl nicht mehr unbedingt nötig. Ärgerliche Aufhänger in Ladebildschirmen und andere Verbindungs-Bugs sollen ebenfalls behoben sein.

5 Gigabyte Fixes & mehr

Dazu kommt eine lange, lange Liste von Fixes für Bugs aus allen Bereichen: Spielabstürze, Textur-Fehler, Glitches und mehr wurden angegangen sowie zahlreiche Änderungen an der Balance. So sind die Schilde einiger Gegner nun schwächer, manche Javelin-Fähigkeiten machen mehr Schaden, andere weniger. Zudem wurden viele Beschriftungen angepasst, sodass die Spieler hoffentlich ein bisschen schlauer aus den teils etwas kruden Menüs werden.

Die vollständigen Patch Notes sind auf der Website von Electronic Arts einsehbar.

"Anthem" erscheint am 22. Februar für PC, PS4 und Xbox One.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Anthem

close
Bitte Suchbegriff eingeben