menu

"Apex Legends" bekommt einen PvE-Modus für die neue Season Quest

Apex-legends-season-5-season-quest
Die Season Quest sorgt in der neuen Saison von "Apex Legends" für Spannung. Bild: © Electronic Arts 2020

Normalerweise beinhaltet eine neue Season in "Apex Legends" einen neuen Battle Pass, einen neuen Charakter und ein paar Map-Änderungen. In Season 5 gibt es neben den genannten Dingen aber auch noch ein neues Feature: die Season Quest. Hierfür hat Entwickler Respawn sogar einen PvE-Modus ins Spiel integriert.

Der Name der Season Quest lautet "The Broken Ghost" und führt Spieler auf eine Reise, bei der sie neun Teile eines mysteriösen Artefakts finden können, heißt es im offiziellen Blog. Einmal pro Tag sollen Spieler in normalen Matches in "Apex Legends" sogenannte Treasure Packs finden können. Die enthalten neben Crafting-Material, Erfahrungspunkte für den Battle Pass und Apex-Packs auch Jagden.

Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Artefakt?

In jedem fünften von insgesamt 45 Treasure Packs befindet sich eine neue Jagd. Jagden sind wöchentliche Missionen, bei denen Spieler entweder allein oder im Squad nach den erwähnten neun Teilen des Artefakts suchen. In den Missionen müssen Spieler beispielsweise gefährliche Gegner wie die Prowler besiegen. Schließen sie eine Jagd erfolgreich ab, erhalten sie einen Teil des Artefakts.

Zusätzlich dazu erhalten Spieler beim Abschluss auch noch weitere Belohnungen und Story-Kapitel, die ein wenig Licht in die Geheimnisse von Season 5 werfen. Sobald alle neun Teile des Artefakts gesammelt wurden, sollen Gamer "in die Vergangenheit eintauchen und ein Geheimnis lüften, für das die Outlands möglicherweise noch nicht bereit sind", schreibt Respawn im Blog.

Die erste Jagd soll am 19. Mai stattfinden. Danach soll jede Woche eine weitere Mission freigeschaltet werden. Verpasste Treasure Packs können Spieler am nächsten Tag im In-Game-Shop nachkaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apex Legends

close
Bitte Suchbegriff eingeben