menu

"Apex Legends": Die neue Legende Forge hat einen miesen Haken

apex-legends-forge
Kloppe vom Cyborg: Forge setzt im Kampf auf Muckis und Motoren. Bild: © YouTube/Apex Legends 2020

"Apex Legends" bekommt einen weiteren Neuzugang: Zum Start von Season 4 im Februar betritt Forge die Arena. Der Muskelprotz bringt einen Roboter-Handschuh und durchschlagende Nahkampf-Skills mit – und einen berühmten Sponsor, der "Titanfall"-Fans aufhorchen lässt.

Zuletzt fügte Entwickler Respawn Entertainment den Hacker Crypto als neue Spielfigur in "Apex Legends" ein. Forge wird das genaue Gegenteil sein, wie Mitarbeiter des Studios in einem Devstream-Video erklären. "Er geht gern nah ran. Er hat einen miesen linken Haken!"

Nahkämpfer mit stahlharter Faust

Auf einem ersten Bild ist zu sehen, dass der linke Haken des MMA-Champions dank moderner Technik wohl besonders mies ausfallen wird. Forges linke Körperhälfte ist robotisch verstärkt und gibt einen Hinweis auf seinen Sponsor: Hammond Robotics. Der Konzern ist "Apex Legends"-Spielern nicht automatisch geläufig, allerdings spielt das Battle-Royale-Game bekanntlich im "Titanfall"-Universum. Und wer "Titanfall" gespielt hat, kennt Hammond als Hersteller verschiedener Mechs und Roboter, die in der Shooter-Reihe eine zentrale Rolle spielen. Wie sich dieses Sponsoring auf Forges Fähigkeiten auswirkt, ist noch nicht bekannt.

Neue "Assimilierung"-Season ab 4. Februar

Die vierte "Apex Legends"-Season namens "Assimilierung" startet am 4. Februar und bringt neben Forge noch eine Reihe weiterer Neuerungen mit. Dazu zählen ein neuer Battle Pass, Veränderungen an der Map und eine neue Waffe: Das Kammerverschluss-Scharfschützengewehr Sentinel bringt eine Auflade-Mechanik für Schüsse mit. Außerdem startet die Ranglisten-Serie 3, für die die Entwickler auf der offiziellen Website zum Spiel einige Änderungen bekanntgeben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apex Legends

close
Bitte Suchbegriff eingeben