menu

Apple soll Spiele-Flatrate für iPhone & iPad planen

Kündigt Apple heute Abend den Einstieg in die Spieleinduestrie an?
Kündigt Apple heute Abend den Einstieg in die Spieleinduestrie an?

Letzte Woche sorgte Google noch mit seinem Streaming-Dienst Stadia für Aufsehen, jetzt könnte Apple bereits nachziehen. Angeblich soll das Unternehmen auch ein Auge auf die Spieleindustrie geworfen haben und könnte auf dem heutigen Event eine Spiele-Flatrate für iPhone und iPad ankündigen.

Nachdem die Hardware-Absätze laut Bloomberg langsam beginnen zu stagnieren, ist Apple auf der Suche nach neuen Wegen, Kapital aus seiner gigantischen Nutzerbasis zu schlagen. Momentan scheint sich der Konzern stärker in die Richtung eines Service-Anbieters entwickeln zu wollen. Auf dem heutigen Event wird Apple wohl einen Serien-Streaming-Dienst sowie eine Nachrichten-Flat vorstellen. Laut Gamerant könnte aber auch noch eine Spiele-Flatrate gezeigt werden – sozusagen ein "Netflix für Games".

Alle Games für eine monatliche Gebühr zocken

Während Google Stadia auf fast allen Stream-fähigen Geräten per Cloud-Rendering laufen soll, wird sich Apple bei seinem Dienst nur auf iPhones und iPads konzentrieren. Die entsprechenden Games können dann wohl nach belieben heruntergeladen werden. Der Konzern wolle ein breites Angebot an Spielen von mehreren Entwicklern zusammenstellen, auf das Nutzer über eine monatliche Gebühr zugreifen können. Die Einkünfte sollen dann unter den Entwicklern in Abhängigkeit davon, wie viel Zeit Anwender in den Games verbringen, aufgeteilt werden.

Bloomberg hält eine Vorstellung der Spiele-Flatrate auf dem heutigen Apple-Event für wahrscheinlich. Der Live-Stream dazu startet heute um 18:00 Uhr.

Wie reagiert die Konkurrenz?

Nachdem Google mit Stadia in der Gaming-Industrie bereits für Unruhe gesorgt hat, ist es besonders interessant zu sehen, wie Sony, Microsoft, Nintendo und Co. auf einen weiteren Konkurrenten reagieren werden. Googles Ankündigung ließ die Aktienkurse von Sony und Nintendo jedenfalls um 4,6 bzw. 4,5 Prozentpunkte fallen. Ob sich Ähnliches bei der Bekanntmachung von Apple abspielen wird, bleibt abzuwarten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben