News

"Assassin's Creed Odyssey" hat ein ausgefeiltes Kopfgeld-System

Je mehr Du in "Assassin's Creed Odyssey" meuchelst, desto mehr Söldner wollen Deinen Kopf.
Je mehr Du in "Assassin's Creed Odyssey" meuchelst, desto mehr Söldner wollen Deinen Kopf. (©Ubisoft 2018)

Ubisoft integriert in "Assassin's Creed Odyssey" ein Kopfgeldsystem, das sehr an das "Wanted"-Level von "GTA" erinnert. Je mehr Chaos Du verursachst, desto stärkere Gegner stellen sich Dir entgegen – eine Mechanik, die eine echte Bereicherung für das Spiel sein könnte.

In "Assassin's Creed Odyssey" hast Du mehr Freiheiten als in den Teilen zuvor. Sorgst Du im Spiel mit üblen Mordserien für Chaos, hetzt Dir das Spiel Söldner auf den Hals. Je nach Höhe des ausgelobten Kopfgeldes können die ganz schön fordernd werden, erzählte Creative Director Jonathan Dumont nun gegenüber Game Informer.

Kopfgeldsystem in "Assassin's Creed Odyssey" denkt Idee der Phylakes zu Ende

In "Assassin's Creed Origins" bereicherten die Phylakes, die Dich umbringen sollten, das Spiel um ein zusätzliches Gefahrenelement. In "Assassin's Creed Odyssey" wird diese Idee zu Ende gedacht: Bist Du erst einmal negativ aufgefallen, klopft schon bald der erste Söldner an. Insgesamt 50 Kopfgeldjäger soll es zu Beginn des Spiels geben, jeder mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Loswerden lassen sich die Kopfgeldjäger auf unterschiedliche Weise: durch Bezahlung Deiner Strafe, durch kaltblütigen Mord am Aussetzer des Kopfgelds  oder – und das ist die spaßigste Methode – durch den Kampf gegen die Söldner.

Söldner folgen dir bis aufs Meer

Gewinnst Du den Kampf, stehen Dir zwei weitere Optionen offen, die ein bisschen an das Nemesis-System aus "Mittelerde: Schatten des Krieges" erinnern: Entweder tötest du den Kopfgeldjäger oder Du lässt ihn auf deinem Schiff anheuern. Bei beiden Methoden erhältst Du seine Ausrüstung, die auch legendäre Gegenstände enthalten kann. Durch jeden Kampf steigst Du im Rang auf, was Dir zum Beispiel Rabatte bei Händlern und Schmieden gewährt.

Kopfgelder verschwinden im Laufe der Zeit, wenn Du keine Straftaten mehr begehst. Eine Flucht ist bei einem hohen Kopfgeld meist zwecklos, erfahrene Söldner folgen Dir sogar auf Meer. Es wird aber nicht möglich sein, alle Söldner zu töten, da ständig neue nachkommen.

Release
"Assassin's Creed Odyssey" erscheint am 5. Oktober 2018 für PC, PS4 und Xbox One.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen