News

"Assassin's Creed: Odyssey": Ubisoft verrät viele neue Infos

Schiffskämpfe stehen in "Assassin's Creed: Odyssey" nicht wie in "Black Flag" im Zentrum.
Schiffskämpfe stehen in "Assassin's Creed: Odyssey" nicht wie in "Black Flag" im Zentrum. (©Ubisoft 2018)

Ubisoft hat nun zahlreiche neue Infos zu Spielwelt, Gameplay, Figuren und mehr von "Assassin's Creed: Odyseey" verraten. So wird der Spieler NPCs für Kämpfe rekrutieren können, es gibt mehrere Ökosysteme mit dynamischem Wetter und Parkour-Puzzles feiern eine Rückkehr. Und das ist noch längst nicht alles.

Das neue "Assassin's Creed: Odyssey" kombiniert bekannte Aspekte aus den Vorgängern mit einigen Neuerungen. Der zuständige Creative Director Jonathan Dumont verriet auf Twitter und Reddit gegenüber den Fans, was sie im antiken Griechenland erwartet. So ist nun bekannt, dass die Spieler wieder NPCs (nicht spielbare Figuren) auf Wachen ansetzen können, damit sie diese ablenken oder ausschalten.

Sieben Ökosysteme mit dynamischem Wetter

Die Heldin Kassandra gehört zum Kanon der Geschichte, die im zugehörigen Roman in größerem Detail erzählt wird. Zusammen mit dem zweiten spielbaren Charakter namens Alexios wird sie auf dem Wendecover zum Spiel zu sehen sein. Ubisoft verspricht eine große Spielwelt aus sieben Ökosystemen wie Wüsten und Wäldern, in denen dynamisches, also sich veränderndes Wetter herrscht. Auf der See überraschen zum Beispiel Stürme die Spieler. Parkour-Puzzles werden unter anderem in alten Gräbern eine Herausforderung darstellen.

Schifffahrten und -Kämpfe sind zwar wichtig, aber stehen nicht im Zentrum des Geschehens wie im Piraten-Ableger "Black Flag". Die Schiffskämpfe sollen sich außerdem etwas arcardiger, also actionreicher und einfacher steuern. Aussehen und Bewaffnung des Schiffs lassen sich upgraden. An Land reitet der Spieler auf einem Pferd namens Phobos, wobei er auch Tiere streicheln kann, denen er begegnet. Streunende Katzen laufen aber nicht durch die Gegend. Wer alle Teile eines Rüstungssets anlegt, bekommt einen Set-Bonus auf seine Werte.

 Tiere kann man jagen, aber manche auch streicheln. fullscreen
Tiere kann man jagen, aber manche auch streicheln. (©Ubisoft 2018)

Die Kleidung bleibt bei erotischen Cutscenes an

Die Story dreht sich erneut um die Edensplitter, ihrerseits uralte Artefakte einer ausgestorbenen Schöpferrasse, mit denen sie einst ihre Schöpfung, den Menschen, kontrollierten. Die Hauptwaffe der eigenen Figur in "Assassin's Creed: Odyssey", Lenoidas Speer, ist ein solcher Edensplitter. Zwar werden Kassandra und Alexios Liebschaften eingehen können, aber ihre Kleidung bleibt während der erotischen Cutscenes an. Der Release des Spiels ist für den 5. Oktober 2018 für PC, PS4 und Xbox One geplant.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben