News

"Assassin's Creed: Origins": Assassinen-Gräber kehren zurück

"Assassin's Creed: Origins" spielt im Alten Ägypten.
"Assassin's Creed: Origins" spielt im Alten Ägypten. (©Ubisoft 2017)

"Assassin's Creed: Origins" wird ein beliebtes Feature zurückbringen: Wie in "Assassin's Creed 2" können die Spieler wieder Assassinen-Gräber erkunden – und die sollen diesmal sogar auf echten ägyptischen Gruften basieren.

In "Assassin's Creed 2" durften Spieler als Ezio Auditore nicht nur fleißig Templer um die Ecke bringen, sondern auch sogenannte Assassinen-Gräber erkunden. Dort gesammelte Siegel schalteten schließlich eine wertvolle Rüstung frei. Die Gräber beruhten auf echten Orten wie der Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz oder dem Markusdom in Venedig. Wie Ubisoft-Entwickler Ashraf Ismail nun laut Gamesradar in einem Interview mit dem Official Playstation Magazine verriet, sollen diese Gräber im kommenden "Assassin's Creed: Origins" ein Comeback feiern.

"Assassin's Creed: Origins" bringt Rätsel-Gruften zurück

Wie schon in "Assassin's Creed 2" werden die Gruften auch in "Origins" von echten Schauplätzen inspiriert sein und dem Game ein zusätzliches Puzzle-Element verleihen. "Wir haben einige Gräber im Spiel, und sie umfassen sowohl klassische Rätsel als auch Navigationsrätsel und Navigationsherausforderungen", so Ismail. Viele der Gräber würden auf echten Grabmalen in Ägypten basieren und die Entwickler hätten dafür jede Menge Recherchearbeit investiert. "Alles, was tatsächlich bekannt ist, haben wir genau vermessen. Wir haben Fotos, wir haben die Forschungsdokumente über die Gräber und wir wollen sie so echt wie möglich nachbauen", erklärte der Ubisoft-Entwickler weiter.

Echte ägyptische Grabmäler – mit ein paar Freiheiten

So seien einige bekannte Pyramiden laut Ismail exakt mit allen Kammern und Korridoren nachgebildet worden. Allerdings würden sich die Macher von "Assassin's Creed: Origins" natürlich auch die Freiheit nehmen und mögliche Geheimkammern einfach dazu erfinden.

"Assassin's Creed: Origins" erscheint am 27. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben