News

"Assassin's Creed Rogue: Remastered"-Release: Templer-Jagd in 4K

Mit "Assassin's Creed: Rogue Remastered" gibt Ubisoft einem Spiel eine neue Chance, das bei einigen Fans der Reihe durchs Raster fiel. Beim Release des Originals im Jahr 2014 war das Interesse am "Black Flag"-Nachfolger nicht besonders groß – ob sich dies nun mit dem Release einer 4K-Version ändert?

Über den Sinn und Unsinn von Remaster-Versionen kann man bekanntlich streiten – vor allem bei Spielen wie "Assassin's Creed: Rogue Remastered" besteht zumindest der Vorteil, Titel der letzten Hardware-Generation zu neuem Ruhm zu verhelfen. Der direkte Nachfolger zum Piraten-Abenteuer von "Assassin's Creed: Black Flag" erschien nämlich zeitgleich mit dem PS4- und Xbox-One-Spiel "Assassin's Creed Unity" – allerdings lediglich für PS3 und Xbox 360 (sowie später für PC).

Remaster enthält sämtliche DLC und Zusatz-Items

Das Adventure knüpfte zwar an die Story von "Black Flag" an und brachte auch die soliden Seefahrer-Elemente wieder mit ein, wurde aber – als einziger Titel der gesamten Reihe – aus der Sicht eines Templers gespielt, der die Assassinen jagt. "Assassin's Creed: Rogue Remastered" wird sämtliche DLC-Missionen und Zusatz-Items enthalten und auf PS4 Pro und Xbox One X in 4K-Auflösung laufen (auf PS4 und Xbox One in 1080p).

"Assassin's Creed: Rogue Remastered"-Release bestätigt Leak

Der große Erfolg von "Assassin's Creed Origins" nach einer Pause der Serie scheint Ubisoft davon überzeugt zu haben, seiner Reihe wieder neues Leben einzuhauchen. Zuvor wollte man dem Franchise, vor allem nach dem gefloppten Kinofilm zum Spiel, eine Atempause gewähren. Der Release der Remaster-Version bestätigt einen Leak aus dem letzten November, bei dem einige Online-Händler das Spiel versehentlich für März 2018 angekündigt hatten.

Release
"Assassin's Creed: Rogue Remastered" erscheint am 20. März 2018 für PS4, Xbox One sowie PC.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben