menu

"Assassin's Creed Valhalla": Das erwartet Dich im Wikingerdorf

assassins-creed-valhalla-ravensthorpe
Die Wikingersiedlung Ravensthorpe wächst mit dem Verlauf der Geschichte. Bild: © Ubisoft 2020

Ubisoft hat einige Infos zum Wikingerdorf, dem Spieler-Hub, in "Assassin's Creed Valhalla" enthüllt. Das Dorf wird über das komplette Game eine zentrale Rolle einnehmen und sich je nach Entscheidungen der Spieler weiterentwickeln.

In einem Gespräch mit Eurogamer verriet David Bolle, Level-Designer bei Ubisoft Montreal, dass Eivors Dorf den Namen Ravensthorpe trägt. Zu Beginn sei es nicht mehr als ein verlassenes angelsächsisches Langhaus, um das einige Zelte aufgebaut wurden. Mit der Zeit entwickelt sich daraus aber ein lebhaftes Wikingerdorf. Die verschiedenen neuen Gebäude, die mit zunehmender Spielzeit errichtet werden, haben auch Einfluss auf das Gameplay von "Assassin's Creed Valhalla".

Ravensthorpe wächst und gedeiht

Eines der ersten neuen Gebäude ist die Schmiede. Diese wird im Spiel der einzige Ort sein, an dem Eivor seine Waffen aufwerten kann. Im Verlauf der Geschichte kommen dann noch Ställe hinzu. Dort kannst Du Pferde kaufen, abrichten und aufwerten. Das Aussehen Deines Raben kannst Du ebenfalls in den Ställen anpassen.

In Kasernen kannst Du Jomsvikinger-Leutnante ausbilden, die Dir bei Deinen Eroberungsfeldzügen zur Seite stehen. Das Aussehen und die Bewaffnung der Anführer kannst Du dort auch ändern und wenn Du möchtest, kannst Du sie sogar mit Deinen Freunden teilen. Dann können die Jomsvikinger-Leutnante auch auf den Schiffen Deiner Kumpels mitsegeln.

Außerdem kannst noch

  • ein Museum,
  • eine Werft (zum Ausbau der Schiffe),
  • eine Fischerhütte,
  • einen Tätowierer,
  • einen Kartograph (wo Du detaillierte Karten von bereits besuchten Orten anfertigen lassen kannst),
  • Farmen (die Deine Winkinger-Crew mit Nahrung für Raubzüge versorgen),
  • eine Bäckerei
  • und Häuser von verschiedenen Charakteren freigeschalten.

Die Verbindung zum Assassinen-Orden

In Ravensthorpe soll laut Level-Designer Bolle auch eine ganze Menge los sein. Du musst häufig Streit zwischen den Bewohnern der Siedlung schlichten oder für sie verschiedene Aufträge abschließen. Genug Zeit für Romanzen bleibt natürlich auch.

Interessant ist, dass es in Ravensthorpe bereits einen Stützpunkt des Assassinen-Ordens gibt. Zu Eivors Zeit sind dessen Anhänger aber noch unter dem Namen Hidden Ones, also die Verborgenen, bekannt. Der Stützpunkt im Dorf wird von einer Person namens Hytham geleitet. Der Orden hat sich in der Siedlung niedergelassen, da sie und Eivor einen gemeinsamen Feind teilen, den Orden der Ältesten, der bereits aus "Assassin's Creed Origins" bekannt ist. Im Stützpunkt kann sich Eivor eine Liste mit Namen von wichtigen Personen des Ältestenorden geben lassen und diese dann eliminieren. Das Ganze soll ein wenig wie die Jagd nach den Kultisten in "Assassin's Creed Odyssey" funktionieren.

Release
"Assassin's Creed Valhalla" erscheint am 10. November für PS4, Xbox One, PC, Xbox Series S und X sowie PS5.

Assassin's Creed Valhalla Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Assassin's Creed Valhalla

close
Bitte Suchbegriff eingeben