menu

"Assassin's Creed Valhalla": Geleaktes Video zeigt 30 Minuten Gameplay

assassins-creed-valhalla-kampf
Schnell, lasst Euch das geleakte Gameplay von "Assassin's Creed Valhalla" nicht entgehen.

Das erste "Gameplay" von "Assassin's Creed Valhalla" war extrem kurz und enttäuschte viele Fans. Nun ist eine ganze halbe Stunde Gameplay-Material aus Ubisofts kommenden Teil der "Assassin's Creed"-Reihe geleakt. Sieh es Dir aber am besten sofort an, es könnte bald wieder offline sein.

Die Bezeichnung "Gameplay-Trailer" für den "Assassin's Creed Valhalla"-Trailer war von Ubisoft etwas unpassend gewählt. Es gab zwar einige Szenen aus dem Spiel in Ingame-Grafik zu sehen, echtes Gameplay wie Kämpfe, die Erkundung der Spielwelt oder sonstige Aktionen der Spielfigur ließ jedoch nicht bestaunen.

Dank eines geleakten Videos kommen wir nun doch in den Genuss von echten Gameplay – mit coolen Fights, einer Quest und ersten Einblicken in das Inventar und den Fertigkeitenbaum.

Wo ist das Video?
Zum Veröffentlichungszeitpunkt des Artikels war das verlinkte Video noch verfügbar. Ubisoft bemüht sich aber, das geleakte Video auf unterschiedlichen Plattformen sperren zu lassen. Sollte auch dieses Video später gesperrt sein, musst Du Dich selbst auf die Suche nach dem Leak begeben.

Ein typisches "Assassin's Creed", aber mit "The Witcher"-Vibes

Das geleakte Video zeigt eine Quest, bei der der Spieler eine Burg von einem bösen Wikinger zurückerobern muss. Dafür trommelt die Hauptfigur ihre Wikingerkumpels zusammen – und dann wird nicht lang gefackelt: ab auf die Schiffe, die Burg stürmen und eine richtig schöne Keilerei mit den verfeindeten Wikingern starten. Die Mechaniken im Kampf, das Inventar und das Interface erinnern stark an den Vorgänger "Assassin's Creed Odyssey".

In ruhigeren Momenten, beispielsweise beim Reiten durch Städte, erinnert "Assassin's Creed Valhalla" aber eher an die "The Witcher"-Games. Optisch sind sich beide Games ebenfalls sehr ähnlich, was sich bei dem Setting auch kaum vermeiden lässt.

Das bewährte Kampfsystem mit neuen Moves

Die Kampfmechaniken scheinen ähnlich wie im Vorgänger zu sein. Dein Hauptcharakter beherrscht verschiedene Spezialangriffe, kann diverse Waffen verwenden, gegnerische Angriffe blocken und Attacken ausweichen. Im Vergleich zum Vorgänger beherrscht unser Wikingerfreund ein paar neue coole Moves. Er kann beispielsweise auf am Boden liegenden Feinden herumtrampeln und die Waffen gefallener Gegner aufsammeln, um sie gegen Feinde zu verwenden. Besonders cool sehen die Finisher aus, bei denen der Charakter in Zeitlupe hochspringt und seinen Feinden Wurfäxte entgegenschleudert.

Im Video sind außerdem das Inventar und der Fertigkeitenbaum zu sehen. Das Inventar ist dem aus "Assassin's Creed Odyssey" sehr ähnlich. Es wird wieder möglich sein, Teile der Ausrüstung zu verstecken, wenn Du beispielsweise die Rüstungsboni eines Helms haben möchtest, Deine Spielfigur aber lieber ohne Helm auf dem Schlachtfeld sehen willst. Der Fertigkeitenbaum hat diesmal den Look einer Sternenkarte. Viele Fähigkeiten lassen sich im geleakten Video noch nicht begutachten, anscheinend gibt es aber drei verschiedene Hauptpfade, aus denen Du Fähigkeiten auswählen kannst.

Release & Vorbestellung
"Assassin's Creed Valhalla" erscheint Ende 2020 für PC, PS5, Xbox Series X, Google Stadia, PS4 und Xbox One.

Bei SATURN kannst Du das Spiel bereits in verschiedenen Versionen vorbestellen. Außerdem findest Du dort eine Eivor-Sammelfigur und eine Nachbildung der versteckten Klinge.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Assassin's Creed Valhalla

close
Bitte Suchbegriff eingeben