menu

"Assassin's Creed Valhalla": Neuer Gameplay-Leak zeigt Bosskampf & Map

assassins-creed-valhalla-schlacht
Der neue Leak zeigt einen actionreichen Bosskampf.

Ubisoft dürfte noch mit der Eindämmung des ersten Gameplay-Leaks zu "Assassins's Creed Valhalla" beschäftigt sein, da ist bereits weiteres geleaktes Material aufgetaucht. Das neue Video zeigt, wie Eivor einen Bosskampf gegen die spirituelle Cordelia bestreitet. Außerdem gibt es Einblicke in den Fertigkeitenbaum und die Karte.

Das neue Video wurde kürzlich in einem Reddit-Thread geteilt. Am Anfang des Clips untersucht Eivor eine aufgehängte Leiche. Daraufhin schlagen Blitze in den Leichnam ein, und eine mystische Frau namens Cordelia erscheint aus dem Nebel. Cordelia erklärt, dass der Tote König Lerion sei, der von Verrätern umgebracht wurde. Eivor versichert ihr, dass sie den Mann nicht kenne. Diese Antwort erzürnt Cordelia, und es kommt zum Kampf.

Wo ist das Video?
Zum Veröffentlichungszeitpunkt des Artikels war das verlinkte Video noch verfügbar. Ubisoft bemüht sich aber, den geleakten Clip auf unterschiedlichen Plattformen sperren zu lassen. Sollte dieses Video gesperrt sein, kannst Du Dein Glück in diesem Reddit-Thread versuchen.

Brutaler Nahkampf gepaart mit mächtigen Zaubern

Zu Beginn des Kampfes erfahren wir, warum die Frau so gereizt reagiert. Sie ist die Tochter des ermordeten Königs und scheint zudem von einem Dämon besessen zu sein. Jedenfalls beherrscht sie übermenschliche Fähigkeiten wie Teleportation und das Beschwören von Geistern, sie kann sogar mit Blitzen werfen. Als Tochter eines Wikingerkönigs beherrscht Cordelia natürlich auch den Nahkampf mit Schwert und Axt.
Der Bosskampf verdeutlicht erneut die Ähnlichkeit mit dem Kampfsystem des Vorgängers. Wir sehen verschiedene Spezialfähigkeiten auf den Schultertasten, Eivor weicht Angriffen aus, sie kann blocken und beherrscht Nah- und Fernkampfangriffe. Gamern, die zuvor "Assassin's Creed Odyssey" gezockt haben, dürfte die Steuerung gleich in Fleisch und Blut übergehen.

Fertigkeitensystem scheint komplexer als im Vorgänger zu sein

Nachdem Eivor Cordelia niedergestreckt und von dem Dämon erlöst hat, sehen wir noch kurz die Menüpunkte Inventar, Fertigkeiten und Map. Das Waffen- und Fertigkeitensystem in "Assassin's Creed Valhalla" scheint ein wenig komplexer zu sein als im Vorgänger. Im Fertigkeitenbaum gibt es nun drei Pfade: den Krähen-, Bären- und Wolfpfad. Wie sich die Pfade unterscheiden, ist leider nicht bekannt. Wir sehen aber bereits, dass Eivor auf jedem Pfad verschiedene Fähigkeiten erlernen kann und die Pfade unterschiedliche Waffen verstärken.

Auf der Karte können wir die Regionen East Anglia, East Mercia und West Mercia entdecken. Beim Heranzoomen in die Region East Anglia sehen wir außerdem ein Vogelsymbol. An diesen Orten werden wir wohl wieder Berge und Monumente erklimmen können, um Teile der Karte aufzudecken.

Assassin's Creed Valhalla Jetzt kaufen bei

Release
"Assassin's Creed Valhalla" erscheint Ende 2020 für PC, PS5, Xbox Series X, Google Stadia, PS4 und Xbox One.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Assassin's Creed Valhalla

close
Bitte Suchbegriff eingeben