News

Auch die PS4 ist jetzt abwärtskompatibel – für PS2-Titel

Auch die PS4 ist insgeheim bereits abwärtskompatibel.
Auch die PS4 ist insgeheim bereits abwärtskompatibel. (©YouTube/ Playstation 2015)

Dass Microsoft die Xbox One abwärtskompatibel gemacht hat, entpuppt sich als geschickter Schachzug. Denn während die Xbox die Schlagzeilen beherrscht, ist es um die PS4 etwas still geworden. Ganz zu unrecht, denn auch Sony arbeitet anscheinend daran, ältere Titel auf der aktuellen Konsole spielbar zu machen.

Mit der auf der E3 angekündigten Abwärtskompatibilität der Xbox One, die bislang für über 100 Titel der Xbox 360 realisiert ist, hat Microsoft sein Spielgerät in das Zentrum des Interesses gerückt. Dabei hat Sony seiner PlayStation 4 offenbar eine ganz ähnliche Funktionalität spendiert, ohne aber bislang etwas darüber verlauten zu lassen. Im Gegenteil: Das Feature scheint geradezu geheim zu sein, berichtet Eurogamer.

PS4 abwärtskompatibel – aber für welche Titel?

Dass auf der PS4 wenigstens einige alte PS2-Titel lauffähig sind, kam durch eine spezielle Version des Knallers "Star Wars: Battlefront" ans Licht. Das Spielemagazin Eurogamer bekam nicht alleine das Game, sondern auch noch Codes für vier Titel zum Herunterladen: "Super Star Wars", "Star Wars: Jedi Starfighter", "Star Wars: Racer Revenge" und "Star Wars: Bounty Hunter". Als die Redakteure diese alten PS2-Titel ausprobieren wollten, erschien ein altes PS2-Logo. Außerdem gab es eine technische Möglichkeit, eine alte PS2-Speicherkarte nachzubilden, um Spielstände zu sichern.

Würden diese Titel nur Umsetzungen für die PS4 sein, bestünde keine Notwendigkeit, die alten Speicherkarten virtuell nachzubilden. Die Spiele würden einfach so auf der PS4 laufen. Die Sache mit dem Speicher und dem Logo war daher der eindeutige Hinweis, dass eben auch die PS4 schon abwärtskompatibel ist. Spannend ist auch, dass die Sony-Konsole die Titel von der Original-Auflösung 512 x 448 Pixel und 640 x 448 Pixel in eine neue eigene Auflösung hochskaliert: 1292 x 896 Pixel.

Die Tatsache, dass ein Emulator in Arbeit ist, war kein Geheimnis. Aber um die Entwicklung an sich und vor allem wann der Emulator fertig ist, hat Sony bislang wenig verlauten lassen. Jetzt, da es scheinbar soweit ist, bleibt die Frage, wie viele der immerhin 1850 PS2-Titel auf der PS4 ankommen werden? Auf Nachfrage gaben sich die Japaner zugeknöpft: "Wir arbeiten daran, PS2-Titel auf die aktuelle Generation zu bringen. Mehr gibt es derzeit nicht zu kommentieren."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben