News

"Battlefield 1" bringt Klassen-Spezialisierungen zurück

Klassen in "Battlefield 1" können bald noch individueller angelegt werden.
Klassen in "Battlefield 1" können bald noch individueller angelegt werden. (©EA Games/ DICE 2016)

Obwohl "Battlefield 1" mittlerweile fast ein Jahr alt ist, arbeiten die Entwickler weiterhin fleißig an neuen Features. Jetzt hat Dice die Rückkehr der beliebten Klassen-Spezialisierungen angekündigt.

Laut dem Eintrag eines Dice-Entwicklers im Forum Reddit sollen die Klassen-Spezialisierungen bald auf den Community-Servern für die PC-Version von "Battlefield 1" zum Testen freigegeben werden. Insgesamt soll es 15 Klassen-Spezialisierungen geben – sieben davon stehen allen Klassen im Multiplayer-Shooter zur Verfügung, zudem bekommt jede der vier Klassen noch einmal zwei spezielle Kits. Bei den 15 Spezialisierungen soll es sich nur um die erste Runde handeln, später dürften weitere Perks folgen.

Klassen-Spezialisierungen zunächst nur für PC-Gamer

Die Klassen-Spezialisierungen, die es zuvor schon in der "Battlefield"-Reihe gab, funktionieren grundsätzlich so ähnlich wie Perks im "Call of Duty"-Universum. Einige Spezialisierungen machen den Spieler einfach nur stärker, andere können den Spielstil mehr oder weniger deutlich verändern. Die drei Standard-Spezialisierungen Flak, Cover und Quick Regen sollen zum Start des neuen Features sofort verfügbar sein. Alle weiteren Spezialisierungen müssen erst über die neuen Herausforderungen freigespielt werden, die mit dem kommenden DLC "In the Name of the Tsar" im September eingeführt werden. Während der Testphase auf den Community-Servern sollen aber alle Klassen-Spezialisierungen freigeschaltet werden.

Die Klassen-Spezialisierungen sollen irgendwann auch für Konsolen-Spieler zur Verfügung stehen, zunächst profitieren aber nur PC-Gamer davon. Das liegt laut Dice an den unterschiedlichen Release-Anforderungen für Konsolen, auf die man keinen Einfluss habe.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben