News

"Battlefield 1": eSport-Modus zur Gamescom 2017

"Battlefield 1" soll eSport-tauglicher werden. Bei der Gamescom 2017 will EA verraten, wie.
"Battlefield 1" soll eSport-tauglicher werden. Bei der Gamescom 2017 will EA verraten, wie. (©EA/Dice 2016)

Electronic Arts plant den Vorstoß ins eSport-Segment mit "Battlefield 1": Bei der Gamescom 2017 will der Publisher einen neuen Spielmodus vorstellen, der kompetitives Gaming mit dem Weltkriegs-Shooter wettbewerbsfähig machen soll.

Mit seinen 64-Mann-Schlachten ist "Battlefield 1" für einen ernstzunehmenden eSport-Titel bislang zu hektisch und chaotisch. Diese Erkenntnis kommt nicht etwa von Multiplayer-Fans, sondern von Electronic-Arts-Finanzchef Blake Jorgensen. Ein neuer Spielmodus soll das demnächst ändern.

"Battlefield 1" wird für eSport "rationaler"

Bei einer Pressekonferenz führte Jorgensen laut dem Magazin Dualshockers aus, dass "Battlefield 1" schon von vielen Spielern als eSport-Titel genutzt werde, jedoch bislang nur inoffiziell. Mit dem neuen Modus solle ein "rationalerer Ansatz" verfolgt werden, der kompetitive Spiele besser unterstützen solle. Vorgestellt werden soll die Neuerung bei der Gamescom 2017 in Köln. EA verspricht sich davon laut Jorgensen ein gehöriges Aufmerksamkeitsplus für den Shooter.

EA hat große Pläne für die Gamescom 2017

Doch der eSport-Modus ist nicht das einzige Feature für "Battlefield 1" , das bei der weltgrößten Spielemesse enthüllt werden soll. EA-CEO Andrew Wilson verspricht "das bisher umfassendste 'Battlefield 1'-Erlebnis" mit "epischen Mehrspieler-Schlachten, einer größeren Story-Kampagne, neuen Karten mehr Spieltiefe und bei Fans beliebten Modi in einem einzigen Paket." Worum es sich bei der Ankündigung handeln wird, erfahren wir vermutlich am 21. August, wenn EA seine Gamescom-Präsentation im Livestream zeigt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben