News

"Battlefield 1"-Teaser zeigt neues In-Game-Footage

"Battlefield 1" spielt im Ersten Weltkrieg, hier geht's mit dem Panzer in den Spiegelsaal von Versailles.
"Battlefield 1" spielt im Ersten Weltkrieg, hier geht's mit dem Panzer in den Spiegelsaal von Versailles. (©Electronic Arts 2016)

Ein Teaser für "Battlefield 1" zeigt neues In-Game-Footage. Die beeindruckende Grafik des Teaser-Videos soll repräsentativ für das Gameplay der Xbox One-Version des Spiels sein. Der Release des Ego-Shooters steht am 21. Oktober 2016 für Xbox One, PS4 und PC bevor.

Der neue Teaser für "Battlefield 1" ist nur 15 Sekunden lang. Es handelt sich lediglich um eine Vorschau auf einen neuen Trailer, der länger sein wird. Der Teaser konzentriert sich auf den Nahkampf im kommenden Ego-Shooter. Ein Soldat rennt im Ersten Weltkrieg mit einem mittelalterlichen Morgenstern auf einen Gegner mit einem Maschinengewehr zu. Offenbar wird es möglich sein, schwer bewaffnete Gegner mit solchen Nahkampfwaffen auszuschalten. Im Teaser profitiert der Soldat von der langen Nachladedauer des Maschinengewehrs.

fullscreen
In der arabischen Wüste kämpft man auf Pferden und Motorrädern. (© 2016)

Wie die Website zum Spiel besagt, wird es verschiedene Nahkampfwaffen mit Unterschieden in ihrer Geschwindigkeit und in ihrer Zerstörungskraft geben. Mit einigen der Nahkampfwaffen wird man bei ihrem Einsatz als Werkzeug Stacheldraht durchschneiden, Barrikaden zerstören und leichte Fahrzeuge beschädigen können. Wenn man ein Bajonett an seiner Waffe befestigt, wird man einen Sturmangriff durchführen können, was wohl der Nahkampfattacke mit dem Partikelschwert aus dem Ego-Shooter "Halo" nahekommt. Ein erfolgreicher Sturmangriff tötet den Gegner.

fullscreen
Offenbar stehen Luftkämpfe an der Ostfront bevor. (©Electronic Arts 2016)

Insgesamt gibt es sechs Waffenkategorien: Schrotflinten, MPs, LMGs, halbautomatische Waffen, Seitenwaffen und Scharfschützengewehre. Jedem Waffentyp sind eine Reihe an Waffen zugeordnet, die entweder aus dem Ersten Weltkrieg stammen oder die es damals zumindest schon gegeben hat. Auf aktuelle oder futuristische Waffen wird man wohl verzichten müssen. Die Waffen können mit Hunderten von Aufsätzen modifiziert werden. Jede Waffe hat bis zu drei Voreinstellungen, etwa für mehr Durchschlagskraft auf Kosten der Treffsicherheit oder Präzision auf Kosten er Stabilität.

In "Battlefield 1" wird man den Ersten Weltkrieg zu Boden, zu Wasser und in der Luft in verschiedenen Ländern nacherleben. Man kann  unter anderem Motorflieger steuern, in der arabischen Wüste Pferde reiten und Panzer fahren, einem Artwork zufolge vielleicht sogar direkt in den Spiegelsaal von Versailles. Die Ostfront taucht ebenso in einem Artwork auf.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben