menu

Bericht: "Resident Evil 8" wieder in Ego-Perspektive

Momentan freuen sich Horror-Fans auf den Release vom "Resident Evil 3"-Remake. Doch natürlich geht auch die Hauptreihe nach dem fulminanten siebten Teil weiter. Zu "Resident Evil 8" sind nun ein paar brandneue Insider-Details bekannt geworden.

Vorweg: Offiziell bestätigt ist keine der folgenden Meldungen. Hersteller Capcom hat "Resident Evil 8" eigentlich ja noch nicht mal offiziell angekündigt. Der für gewöhnlich gut informierte YouTube-Kanal Residence of Evil will aber jetzt schon ein paar hochinteressante Details zum Horror-Sequel erfahren haben. Demnach erwarten uns ein paar bekannte Elemente, aber auch faustdicke Überraschungen.

Ego-Perspektive & Werwölfe?

Demnach werde auch "Resident Evil 8" in Ego-Perspektive stattfinden, nachdem diese Ansicht schon in Teil 7 sehr gut funktioniert hatte. Außerdem soll Ethan Winters als Protagonist zurückkehren und auch "Resi"-Veteran Chris Redfield soll wieder einen Auftritt haben.

Weiter ist die Rede von echten Zombies, die diesmal im Spiel auftreten – wir erinnern uns, die Hauptgegner in Teil 7 waren die schimmeligen Molded, also keine Zombies im klassischen Sinn. Schließlich erwähnt das Video noch Werwolf-artige Kreaturen und eine weibliche Erscheinung, die uns durch eine Burg und ein Dorf verfolgt.

Eine Serie zwischen Vergangenheit und Zukunft

Das klingt verheißungsvoll. Bis wir "Resident Evil 8" aber endlich selber zocken dürfen, wird noch ein Weilchen vergehen. Die Wartezeit können wir uns aber bestens mit dem "Resident Evil 3"-Remake vertreiben. Das erscheint am 3. April für PC, PS4 und Xbox One.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror-Spiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben