menu

"Blair Witch" kannst Du über Nacht durchspielen – wenn Du Dich traust

"Blair Witch": So lang ist das Horror-Game.
"Blair Witch": So lang ist das Horror-Game.

In wenigen Tagen schickt Dich "Blair Witch" auf den Spuren des Horror-Filmklassikers in die Wälder von Burkittsville, Maryland. Um die gesamte Story zu erleben, musst Du dabei nur vergleichsweise wenig Zeit investieren.

Endlosspiele gibt's ja schon genug, deshalb ist das hier für viele Spiele-Fans sogar eine gute Nachricht: "Blair Witch" wird mit einer Spielzeit von fünf bis sechs Stunden kurz und knackig ausfallen. Das erklärten die Entwickler von Bloober Team im Interview mit GameWatcher.

Kurze Spielzeit, aber Wiederspielwert

Wer vorhat, sich mit einem nächtlichen Durchlauf durch das Psychohorror-Game um den Schlaf zu bringen, kann die Story also bis zum Morgengrauen locker zum Abschluss bringen. Wer überhaupt nicht mehr schlafen möchte, fängt halt wieder von vorne an – und das kann sich durchaus lohnen: Zum einen ist es laut den Entwicklern "cool, das Spiel mit dem Wissen über das Ende noch einmal anzufangen". Zum anderen wird es mehrere Enden geben, sodass Du beim ersten Waldausflug nicht alles sehen wirst.

Hokuspokus mit Videokassetten

Ich konnte "Blair Witch" auf der Gamescom schon anspielen und habe ein atmosphärisch dichtes Spiel mit interessanten Ideen erlebt. Beispiel: Mithilfe von gefundenen Videokassetten lässt sich die Realität manipulieren. Stehst Du etwa vor einer verschlossenen Tür, findest Du manchmal ein Band in der Nähe, in dem dieselbe Tür vorkommt. Spule die Kassette bis zu dem Punkt zurück, an dem die Tür geöffnet wird, und Du kannst auch "in echt" hindurchgehen. Hexerei!

Release
"Blair Witch" erscheint am 30. August für PC und Xbox One.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror-Spiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben