menu

"Bomb Rush Cyberfunk" bringt den Groove von "Jet Set Radio" zurück

Dass Sega viele seiner lieb gewonnenen Spielemarken sträflich vernachlässigt, ist ja bekannt. Oft basteln Fans in Heimarbeit an inoffiziellen Fortsetzungen alter Spielehits, nur unter neuem Namen. Auftritt "Bomb Rush Cyberfunk", das aussieht wie der nächste Teil von "Jet Set Radio".

Team Reptile heißt das Entwicklungsstudio, das momentan am knallbunten "Bomb Rush Cyberfunk" bastelt. Es soll 2021 für den PC erscheinen, aber wir verwetten unsere alten Inline-Skates darauf, dass Umsetzungen auch auf Heimkonsolen kommen werden.

The Concept of Love

Wie der erste Teaser andeutet, werden wir in "Bomb Rush Cyberfunk" durch eine futuristische Großstadt skaten und kahle Betonwände mit unseren Tags und Graffiti verzieren – alles in der ausdrucksstarken Cel-Shading-Optik, die dem Gesprühe einen charmanten Comic-Look gibt.

Bunt, schnell, cool

Das ist natürlich genau der Stil, den Segas "Jet Set Radio"-Spiele hatten. Der erste Teil erschien 2000 für Segas eigene Konsole Dreamcast, der Nachfolger "Jet Set Radio Future" kam 2002 für die Xbox raus.

Durch das ungewöhnliche Gameplay, den auffälligen Look und nicht zuletzt durch die Musik vom japanischen Komponisten Hideki Naganuma er-skatete sich "Jet Set Radio" schnell eine treue Fangemeinde. Und die wird es besonders freuen, dass Naganuma auch für "Bomb Rush Cyberfunk" den Soundtrack macht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sportspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben