menu

"Borderlands 3": Neue Infos zum Endgame & kommende Updates enthüllt

"Borderlands 3" dürfte Gamer eine ganze Weile beschäftigen.
"Borderlands 3" dürfte Gamer eine ganze Weile beschäftigen.

Auf der PAX West 2019 kündigte Entwickler Gearbox eine ganze Menge Endgame-Content für "Borderlands 3" an. Insgesamt sollen drei zusätzliche Modi für mehr Spieltiefe sorgen und den Wiederspielwert erhöhen. Außerdem wurde die Roadmap für kommende DLCs gezeigt.

Selbst nach Abschluss der Kampagne dürfte es in "Borderlands 3" nicht langweilig werden. Vielmehr soll dann für Veteranen der Serie erst das "richtige" Game anfangen. Denn nach dem ersten Durchzocken wird das "Guardian Rank"-System freigeschaltet, bei dem Spieler ihre Stats durch das Abschließen von Herausforderungen verbessern können, wie es auf der offiziellen Seite heißt. Ebenfalls erst nach Abschluss des Games verfügbar: Der "True Vault Hunter"-Modus, eine Art New Game Plus, und der "Mayhem"-Modus, der das "Borderlands 3"-Universum komplett auf den Kopf stellen soll.

Drei neue Spielmodi gegen Langeweile im Endgame

Der "Guardian Rank" soll ungefähr so wie der "Badass Rank" in "Borderlands 2" funktionieren: Spieler erhalten für jedes Aufleveln ihrer Erfahrungsleiste einen Guardian Token, mit dem sie Boni für die Klassen Enforcer, Survivor und Hunter freischalten können. Diese Boni sind zwar ganz nett, den wirklich guten Kram gibt es aber erst, wenn Du eine bestimmte Anzahl an Tokens in eine Klasse investiert hast. Dann bekommst Du nämlich neue Waffen und Skins sowie mächtige Passivfähigkeiten, die Dein Power-Level noch einmal deutlich steigern.

Diese Verbesserungen sind für den "True Vault Hunter"-Modus auch bitter nötig. Denn im New Game Plus von "Borderlands 3" erwarten Dich stärkere Gegner, aber dafür auch besseres und selteneres Loot. Und wenn Dir das noch nicht hart genug ist, kannst Du im "Mayhem"-Modus den Schwierigkeitsgrad noch weiter hochdrehen. Zur Wahl stehen die Schwierigkeitsstufen Mayhem 1 bis 3. Mit jeder Stufe werden Feinde beträchtlich stärker, dafür verdienst Du aber auch mehr Kohle und bekommst mehr Erfahrung.

Das Interessante am "Mayhem"-Modus dürften aber die zufälligen Modifikationen sein, die Dich dazu zwingen, Dir neue Spielstile anzueignen. So könntest Du beispielsweise die Mod "Du bist ein Zauberer" erhalten, bei der Du verringerten Schaden mit normaler Munition machst, wofür aber Dein Elementarschaden steigt.

Neuer "Borderlands 3"-Content bereits ab Herbst

Außerdem kündigte Entwickler Gearbox bereits vor Release des Games eine echte Content-Offensive an: Von Herbst bis Winter soll es insgesamt drei DLCs geben, zwei davon kostenlos. Diese bringen neue Belohnungen, eine neue Map sowie neue Gegner und Bosse. Der kostenpflichtige DLC soll unter anderem die Kampagne erweitern.

Release
"Borderlands 3" erscheint am 13. September für PS4, Xbox One und PC sowie zu einem späteren Zeitpunkt für Google Stadia.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Borderlands 3

close
Bitte Suchbegriff eingeben