menu

"Borderlands 3": Neue Infos zum Endgame und geplanten DLCs

Vier Freunde, vier DLCs, vierfacher Spaß! Soweit alles beim Alten in "Borderlands 3".
Vier Freunde, vier DLCs, vierfacher Spaß! Soweit alles beim Alten in "Borderlands 3".

In Los Angeles konnten wir "Borderlands 3" bereits anspielen und wissen nun: Der Loot-Shooter von Gearbox wird noch größer, schöner und besser! Aber wie sieht es mit Support nach dem Release aus? Und was haben sich die Macher fürs Endgame überlegt? Auch dazu gibt es nun brandneue Infos.

Matt Cox, der Lead Boss Designer von "Borderlands 3", hat im Interview mit VG24/7 ein paar interessante Ausblicke auf die Zukunft von "Borderlands 3" gegeben – gerade was den Support mit DLCs nach dem Release am 13. September angeht.

Wie immer bei "Borderlands": Vier gewinnt

"Borderlands 3" werde demnach vier herunterladbare Zusatzkapitel erhalten, die die Story weiter ausbauen werden. Damit steht auch Teil 3 in bester Serientradition, denn bereits für die ersten beiden Spiele erschienen jeweils vier große DLC-Pakete. Die waren qualitativ ziemlich hochwertig, weshalb wir ähnlich guten Content natürlich auch für "Borderlands 3" erwarten.

Außerdem können wir uns auf spezielle Updates und Ingame-Events wie etwa Raids freuen. Gut, auch das ist nicht wirklich überraschend – aber bestimmt verleihen die Macher von Gearbox diesen eigentlich ziemlich gewöhnlichen Inhalten ihren ganz eigenen, durchgeknallten Dreh.

Weitere Infos zum Endgame folgen später

Das findest Du alles ein bisschen vage? Stimmt, wir auch. Allerdings werden wir schon zur E3 im Juni mehr erfahren – dann will Gearbox nämlich weitere Infos zur Zukunft von "Borderlands 3" liefern.

"Borderlands 3" erscheint am 13. September für PS4, Xbox One und den PC – dort für sechs Monate exklusiv im Epic-Store.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Borderlands 3

close
Bitte Suchbegriff eingeben