News

"Borderlands 3"-Release auf 2020 verschoben?

Publisher 2K Games verschiebt ein Spiel – vermutlich ist es "Borderlands 3".
Publisher 2K Games verschiebt ein Spiel – vermutlich ist es "Borderlands 3". (©YouTube/IGN 2017)

"Borderlands 3" bleibt ein Rätsel: Nachdem ein Auftritt des Shooters bei der E3 2018 kürzlich von den Entwicklern mehr oder weniger ausgeschlossen wurde, könnte Publisher 2K Games den Release nun sogar deutlich nach hinten verschoben haben.

Als Take-Two, der Mutterkonzern von 2K Games, zuletzt über einen "mit Spannung erwarteten Titel aus einem der größten 2K-Franchises" sprach, der noch vor März 2019 erscheinen sollte, waren sich alle weitgehend einig, dass damit "Borderlands 3" gemeint ist. Nun könnte dieselbe Formulierung eine Verschiebung ankündigen.

Neuer Release vermutlich erst Anfang 2020

In einer Finanz-Präsentation hat Take-Two-CEO Strauss Zelnick laut Gamerant verkündet, dass ein "mit Spannung erwartetes Game" ins Fiskaljahr 2020 verschoben wird. Dieser Zeitraum reicht vom 1. April 2019 bis zum 31. März 2020. Falls die Verschiebung stattfindet, weil Entwickler Gearbox mehr Zeit benötigt, wäre es sinnig, diesen Rahmen voll auszureizen. Dann wäre wohl erst im Frühjahr 2020 mit dem Game zu rechnen.

Verschobenes Game: "Borderlands 3" oder "Bioshock 4"?

Allerdings ist nicht offiziell bestätigt, dass es sich bei dem genannten Spiel tatsächlich um "Borderlands 3" handelt, auch wenn die Charakterisierung gut passen würde und das Timing stimmt. Von den anderen Franchises des Publishers käme ansonsten höchstens ein neues "Bioshock" infrage, dessen Entwicklung aber nur gerüchteweise bestätigt ist.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben