menu

"Call of Duty 2020" wird "Black Ops 5", Studiowechsel wegen Problemen

"CoD: Black Ops 5" kommt wohl schneller als erwartet.
"CoD: Black Ops 5" kommt wohl schneller als erwartet.

Activision sorgt für Wirbel in der bewährten Entwicklerrotation der "Call of Duty"-Spiele. Sledgehammer setzt beim übernächsten Titel aus, stattdessen darf sich Treyarch vorzeitig an "Black Ops 5" versuchen, das angeblich zur Zeit des Kalten Kriegs spielen soll.

Seit 2012 wechseln sich die Entwickler bei den "Call of Duty"-Games jährlich ab. Treyarch, Infinity Ward, Sledgehammer – so war bisher die Reihenfolge. Nun sorgen aber Spannungen zwischen Sledgehammer und dem unterstützenden Studio Raven für Sorge bei Activision.

Der Publisher befürchtet wohl, dass die Unstimmigkeiten zwischen den beiden Studios den Release des übernächsten "Call of Duty" in Gefahr bringen könnten und zieht das federführenden Studio Sledgehammer vorsorglich ab – um die Entwicklung Treyarch zu übergeben, wie Kotaku berichtet.

Game soll weiterhin zur Zeit des Kalten Kriegs spielen

Da das diesjährige "Call of Duty" von Infinity Ward kommt, wäre Sledgehammer für das Spiel im kommenden Jahr verantwortlich gewesen. Mit dem Kalten Krieg und Schauplätzen in Vietnam war der Rahmen für das Game von Activision bereits gesetzt.

Dieser soll sich mit der Übernahme des Projekts durch Treyarch auch nicht ändern. Weiterhin sollen Raven und Sledgehammer bei der Entwicklung des Titels Unterstützung leisten. Vollkommen raus aus dem Projekt sind die beiden Studios also nicht, allerdings wird Treyarch den Ton angeben.

Einige Treyarch-Mitarbeiter rechnen mit heftigen Überstunden

Obwohl große Projekte meist ein echter Segen für Entwicklerstudios sind, könnte Treyarch diesmal unter einem enormen Druck stehen. Schließlich hatten sie sonst immer drei Jahre für die Entwicklung ihrer Spiele Zeit. Durch das Ausscheiden von Sledgehammer fehlt nun ein ganzes Jahr. Einige Mitarbeiter rechnen damit, dass sie noch heftigere Überstunden leisten müssen, als es schon bei "CoD: Black Ops 4" der Fall war.

Andere Mitarbeiter sind hingegen sehr gespannt auf das neue Projekt und glauben, dass die Entwicklung deutlich einfacher sei, da es bereits einen soliden Plan für das Spiel gebe.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty

close
Bitte Suchbegriff eingeben