menu

"Call of Duty": Activision enthüllt "Black Ops Cold War" in Häppchen

call-of-duty-black-ops-cold-war
Der Titel "Call of Duty: Black Ops Cold War" scheint dem neuen Shooter bereits sicher. Bild: © Twitter / Okami 2020

Was hat es denn nun mit "Call of Duty: Black Ops Cold War" auf sich? Das Rätselraten geht weiter, Activision enthüllt Infos zum neuen Shooter nur häppchenweise. Der nächste Teaser könnte am 14. August erscheinen.

Vergangene Woche hat Publisher Activision einigen YouTubern und Influencern eine Infobox per Post geschickt. Die war verschlossen und mit einer Nachricht versehen: Wer am 10 August online geht und sich einen Code abholt, kann das Schloss öffnen. Im Inneren lag ein Zettel, der einen Hinweis auf eine Webseite enthielt. Dabei handelt es sich um die mysteriöse Teaser-Seite Pawn Takes Pawn.

Darauf zu sehen: veraltete Technik, etwa ein Röhrenfernseher, ein Videorekorder und ein schwerer Computer. Auf dem Videorekorder versteckt sich beim genaueren Hinsehen ein weiter Hinweis. Auf dem kleinen Display blinkt permanent "12:00" – ein Hinweis auf die Uhrzeit. Wartest Du ein wenig ab und beobachtest den Rekorder, wechselt die Anzeige kurzzeitig zu "08-14". Damit könnte der 14. August gemeint sein. Kommt also am 14. August um 12 Uhr mittags ein neuer Hinweis zum neuen Shooter? Möglich.

Dataminer leaken Titel und mögliche Schauplätze

Dataminern gelang es bereits, den vollen Titel des neuen Games zu enthüllen: "Call of Duty: Black Ops Cold War" soll es heißen – und an Schauplätzen unter anderem in Deutschland, Russland, Vietnam und Nicaragua spielen. Im Multiplayer stehen angeblich Maps mit folgenden Namen zur Verfügung:

  • Black Sea
  • Cartel
  • KGB
  • Miami
  • Moscow
  • Satellite
  • Tank
  • Tundra.

Weitere Infos zum neuen Call-of-Duty-Titel folgen ganz sicher –vielleicht ja schon am 14. August. Es bleibt spannend.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty: Black Ops Cold War

close
Bitte Suchbegriff eingeben