News

"Call of Duty: Black Ops 4 – Blood of the Dead" wieder in Alcatraz

Nach der Vorstellung der ersten beiden Zombie-Modi von "Call of Duty: Black Ops 4" namens Voyage of Despair und IX hat Treyarch nun auch den dritten Storytrailer veröffentlicht. Hier triffst Du auf ein paar alte Bekannte und auch der Schauplatz dürfte Fans bekannt vorkommen. 

Activision und Treyarch promoten momentan fleißig die Zombie-Modi aus  "Call of Duty: Black Ops 4" und haben nun den letzten Modus namens "Blood of the Dead" vorgestellt. Im letzten der drei Modi darfst Du Dich mit Richtofen, Dempsey, Takeo und Nicolai durch Alcatraz schlagen und das Geheimnis um das Kronorium lösen. Fans der Zombie-Sause dürfen sich dazu über eine Special Edition im Untoten-Design freuen, berichtet Polygon.

Flucht aus Alcatraz

Die vier Helden, die schon aus den Zombie-Modi von "Call of Duty: World at War" und "Call of Duty: Black Ops" bekannt sind, müssen sich wieder durch Horden von Untoten schlagen und schießen. Schauplatz ist wieder Alcatraz, bei dem neuen Abenteuer handelt es sich um eine Reinterpretation der DLC-Map "Mob of the Dead" aus dem zweiten Teil der "Black Ops"-Serie. Die Gruppe um Dr. Richtofen erforscht ein geheimes Labor unter der Gefängnisinsel. Dort erfahren sie, dass das geheimnisvolle Kronorium anscheinend die Zukunft vorhersagen kann.

Special Edition steht ganz im Zeichen der Zombies

Activision und Treyarch scheinen diesmal sehr viel Wert auf die Zombie-Modi zu legen, was vermutlich mit dem Fehlen der Singleplayer-Kampagne zusammenhängt. Die Special Edition steht deshalb eenfalls ganz im Zeichen der Zombies: Die Box, die der Mystery Box aus dem Spiel nachempfunden ist, enthält natürlich "Call of Duty: Black Ops 4", den "Black Ops"-Pass und einige weitere Kleinigkeiten, die das Herz von Zombiefans höher schlagen lassen dürften.

Release
"Call of Duty: Black Ops 4" erscheint am 12. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben