"Call of Duty: Black Ops 4": Brandneuer Beta-Spielmodus heißt "Heist"

Michael Brandt Freut sich über die Rückkehr der Metroidvania-Games.

Der neue Modus, der dieses Wochenende in der "Call of Duty: Black Ops 4"-Beta spielbar sein wird, trägt den Namen "Heist". Ziel ist es, in den Besitz einer Tasche mit Geld zu gelangen und diese zu einem Helikopter zu bringen. Der Modus ist laut Treyarch weniger kompetitiv und eher als Party-Game zu sehen.

In einem Livestream hat Treyarch wurde ausgiebig über das Feedback aus dem ersten Beta-Wochenende gesprochen und vor dem Start der zweiten Beta das Geheimnis um den neuen spielbaren Modus gelüftet. Das berichtet Dotesports.

Der Kampf um das Geld

In "Heist" versuchen zwei Teams, in den Besitz einer Tasche mit Geld zu gelangen und diese sicher zu einem zufällig ausgewählten Abholpunkt auf der Karte zu bringen. Jeder Spieler hat in diesem Modus nur ein Leben, Du kannst Deine Teamkameraden allerdings wiederbeleben. Das Wiederbeleben kostet aber etwas Zeit, in der der Helfer extrem verwundbar ist. Diese Mechanik ist den Entwicklern zufolge von Blackout, dem Battle-Royale-Modus von "Call of Duty: Black Ops 4", inspiriert.

Munition und Leben gibt's kostenlos, alles andere kostet Geld

In "Heist" wird es nicht möglich sein, sich eine Charakterklasse zu erstellen. Alle Waffen, Perks und andere Boni müssen mit dem erbeuteten Geld gekauft werden. Das System erinnert stark an "Counter Strike", wo die Waffen auch vor Beginn jeder Runde gekauft werden müssen. Munition und Medipacks liegen an zufälligen Orten auf der Karte.

Wer die Neuerungen in "Call of Duty: Black Ops 4" testen möchte, hat dieses Wochenende auf PS4, Xbox One und PC im Rahmen der Open Beta die Gelegenheit dazu. Das fertige Spiel erscheint 12. Oktober.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben